header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
police 2122373 960 720

Polizeirevier Magdeburg / Ergänzungsmeldung: Räuberischer Diebstahl in der Leipziger Straße

Donnerstag, den 29. April 2021

Am 28.04.2021 wurde der Beschuldigte dem Haftrichter vorgeführt, dieser ordnete eine Untersuchungshaft an. Im Anschluss an den Vorführtermin versuchte der Beschuldigte zu Fuß zu flüchten, jedoch konnte er kurzdarauf gestellt werden. Dabei widersetzte sich der Beschuldigte und trat in Richtung der Polizeibeamten. Die Beamten wurden durch den tätlichen Angriff nicht verletzt, der Beschuldigte wurde leicht verletzt und musste im Anschluss ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Nach der medizinischen Behandlung wurde der Beschuldigte in die JVA Burg gebracht. 

Hintergrund:

Am 27.04.2021 gegen 17:00 Uhr soll es in der Leipziger Straße in Magdeburg zu einem räuberischen Diebstahl gekommen sein.

Ein Zeuge meldet der Polizei, dass es gegen 17:00 Uhr zu einem räuberischen Diebstahl in einem Lebensmittelgeschäft gekommen sein soll. Ein Beschuldigter soll mit einem Einkaufsbeutel, gefüllt mit Ware, den Markt verlassen haben, ohne die Ware vorher bezahlt zu haben. Beim Verlassen des Marktes stellte sich eine Zeugin dem 34-Jährigen Mann in den Weg. Daraufhin soll die Zeugen zur Seite gestoßen worden sein. Durch zwei Passanten wurde der Beschuldigte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Bei dem Beschuldigten wurde die entwendete Ware im Wert eines unteren zweistelligen Betrags, ein Cutter Messer und Reizgasspray sichergestellt. Nach sachleitender Entscheidung durch die diensthabende Richterin wurde die vorläufige Festnahme und die Vorführung vor dem Haftrichter für den 28.04.21 angeordnet. 

Symbolfoto/Polizei