header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
csm 155516.rgb 94840e9206

Reise-News: Winterzauber entlang der Deutschen Fachwerkstraße

Sonntag, den 18. Oktober 2020


Von Märchenwanderung bis Rodelspaß: Tipps für die Reise auf der Kulturstraße

(djd). In Celle das prächtige Welfenschloss besichtigen, in der Bad Hersfelder Kurbad-Therme in warmes Wasser eintauchen oder von Herborn im Dilltal aus zu einer Wanderung in den Westerwald starten. Von der Elbe im Norden über die Oberlausitz im östlichen Sachsen bis hin zum Bodensee im Süden gibt es entlang der Deutschen Fachwerkstraße viel zu erleben. Im Winter erwarten Gäste in den mehr als 100 schmucken Fachwerkstädten besondere Highlights - Tipps finden sich unter www.deutsche-fachwerkstrasse.de.

Rodeln rund um Burg Scharfenstein

Ein Besuchermagnet ist etwa Burg Scharfenstein im thüringischen Leinefelde-Worbis. Der Ausblick von der Burgterrasse und dem Turm auf die Eichsfelder Landschaft ist herrlich. Bei genügend Schnee können sich Klein und Groß auf den Rodelhängen oder den gespurten Langlaufloipen rund um die Burg austoben. Wanderfans sollten den neu ausgeschilderten Winterwanderweg testen. Zum Aufwärmen und Genießen kann es anschließend ins Burg-Café oder Burg-Restaurant gehen. Wen die Entdeckungsreise ins sächsische Herrnhut führt: Hier lohnt ein Besuch der Herrnhuter Schauwerkstatt. Seit rund 160 Jahren werden dort die berühmten Herrnhuter Weihnachtssterne hergestellt. Reizvoll ist auch eine Fahrt mit der Zittauer Schmalspurbahn in den Naturpark Zittauer Berge.

Ausstellung "Deutsche Weihnacht 1900–1945"

Oder wie wäre es mit einer Rauhnachts-Winter-Märchenwanderung im baden-württembergischen Besigheim? In der Zeit zwischen den Jahren, den Rauhnächten, stehen seit jeher die Räder still und es wird den Märchen und Geschichten gelauscht. In der Brüder-Grimm-Stadt Hanau wiederum können Besucher einen besonderen Winterspaziergang durch den Philippsruher Schlosspark unternehmen – mit Wintermärchen und Gedichten an ausgewählten Plätzen. Museumsliebhaber kommen auf der Kulturstraße ebenso auf ihre Kosten. So erwartet sie etwa mit der Ausstellung "Deutsche Weihnacht 1900–1945" im hessischen Dreieich ein anschauliches Zeugnis deutscher Alltags- und Kulturgeschichte. In der mittelalterlichen Reichsstadt Mühlhausen laden gleich drei sehenswerte Museen zu Besichtigungen ein: das Museum Deutscher Bauernkrieg, die Museumskirche St. Marien mit Müntzergedenkstätte und das Kulturhistorische Museum. Dort wie auch in vielen anderen Fachwerkstädten werden zudem zahlreiche Führungen angeboten. In Miltenberg am Main etwa finden täglich um 14 Uhr Erlebnisführungen für spontan entschlossene Gäste statt. Mal geht es in das Museum Stadt Miltenberg, mal in die Mildenburg und ein anderes Mal gibt es eine klassische Stadtführung.

Foto: Burg Scharfenstein im thüringischen Leinefelde-Worbis ist im Winter ein richtiger Besuchermagnet. 
© djd/Deutsche Fachwerkstraße/Stadt Leinefelde-Worbis