header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
01 polizeinews

Bochum / Magdeburg: Polizistin durch Dosenwurf verletzt - Fußballrowdy nach Öffentlichkeitsfahndung ermittelt!

Montag, den 20. Januar 2020

Ende letzter Woche hat die Polizei Bochum das Foto eines Mannes veröffentlicht, der dringend tatverdächtig ist, am 4. Mai 2019 (Samstag) vor dem Risikospiel zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Magdeburg eine gefährliche Körperverletzung begangen zu haben. Mit Erfolg – die Person ist nun ermittelt!

 

Noch vor dem Anpfiff des Spiels wurde eine Beamtin (24) der Bereitschaftspolizei auf dem Kurt-Schumacher-Platz in Bochum erheblich verletzt.

 

Gegen 13.45 Uhr warf die männliche Person, die sich in einer Magdeburger Fangruppierung aufhielt, eine zur Hälfte gefüllte Bierdose gezielt und kraftvoll in Richtung der eingesetzten Polizeibeamten.

 

Dieses Wurfgeschoss traf die Polizistin am Kopf. Wenig später wurde bei der über Übelkeit und Kopfschmerzen klagenden Beamtin eine Schädelprellung diagnostiziert.

 

Bei der Auswertung der Videoaufnahmen war es gelungen, den Dosenwerfer aus der Magdeburger Fangruppierung zu identifizieren.

 

Nach der erfolgreich verlaufenden Öffentlichkeitsfahndung stehen nun auch dessen Personalien fest. Es handelt sich um einen 37 Jahre alten Mann, der in der Nähe von Magdeburg lebt.

 

Die Ermittlungen gegen die polizeibekannte Person dauern im Bochumer Kriminalkommissariat 31 weiter an.

 

Die Polizei Bochum bedankt sich speziell bei den Medien aus Sachsen-Anhalt für die sehr gute Unterstützung.