header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
exytplmgnuyxj71opwdk

Reise-News: Iglus mit Seeblick: Übernachten mal anders in der Uckermark

Donnerstag, den 26. Dezember 2019

Halbrunde schwimmende Häuschen – so liegen sie auf dem Stadtsee in Templin. Die braunen Iglus muten an, als ob sie direkt von Mittelerde aus J.R.R. Tolkiens Geschichte „Der kleine Hobbit“ entsprungen seien und hier her gelangt sind. So originell kann Übernachten auf dem Wasser auch in der Winterzeit sein.

Im Iglu-Camp Templin in der Uckermark findet man den perfekten Rückzugsort, um sich zu erholen und auszuspannen oder einfach die Natur zu genießen, ob auf dem Wasser oder auf dem Land. Das besondere Design der Iglus kombiniert jahrhundertealte Schindel-Technik mit gemütlichem Charme, moderner Ausstattung und alter Handwerkskunst. Und gerade in der kalten Jahreszeit ist das Übernachten in diesen kuschlig eingerichteten schwimmenden Häuschen eine besonders originelle Alternative.

Urlaubsfeeling wie in Mittelerde

Die schwimmenden Iglus sind komfortabel ausgestattet mit einem großen Doppelbett, einer kleinen Sitzecke mit Beistelltisch sowie einer Küchenzeile. Utensilien wie Geschirr, Töpfe, Kaffeemaschine, Wasserkocher, zwei Kochplatten mit Ceranfeld und eine Spüle sind vorhanden. Jedes Iglu verfügt zudem über ein Bad mit Toilette und Dusche. Zum Entspannen lädt die große Terrasse mit Sonnensegel, Esstisch mit Bank und Sonnenliegen ein. Und der hängende Sessel auf dem Deck weckt sofort das Urlaubsfeeling.

Zur Wahl stehen der Iglu „Romantik“ für zwei Personen oder das Modell „Family“ mit Platz für bis zu vier Personen. Die äußere Fassade und die liebevolle Einrichtung der Iglus erinnert ein wenig an Mittelerde – nur das Tolkien hier die Grasdecke vergessen hat, welche das Iglu zudecken würde. Innen ist alles halbrund, mit sanften und ruhigen Farben sowie vielen kleinen Details versehen. Außen sind die Iglus hochwertig mit Schindeln aus Espenholz verarbeitet.

Von den schwimmenden Ferien-Apartments sind Gaststätten, Supermärkte, Geschäfte und Fahrradverleih in nur wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Weitere Ausflüge können zudem ins nahe gelegene Freizeitbad NaturTherme sowie in die Westernstadt El Dorado unternommen werden. Wer eine solche originelle Unterkunft erst in der wärmeren Jahreszeit mal ausprobieren möchte, sollte jetzt schon seinen Wunschtermin festlegen, denn gerade in den Ferien 2020 oder an verlängerten Wochenenden mit Brückentagen können derartige Quartiere schnell ausgebucht sein.

Zu finden ist das Camp mit den fünf schwimmenden Iglus auf dem Stadtsee in 17268 Templin, Seestraße 1. www.iglu-camp.de

Foto: Übernachten im Iglu-Camp in der Uckermark (TMB-Fotoarchiv/Antje Tischer)