header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
RF 0419 025 023 rf0419 imsttourismus2 bild01

Reise-News: Pures Wintervergnügen auch abseits der Piste - In der Ferienregion Imst genießen Urlauber eine riesige Vielfalt an Möglichkeiten

Samstag, den 28. Dezember 2019

(epr) Skigebiete sind in den Wintermonaten die Hauptziele für viele Aktiverholer. Doch was sind die Kriterien, die einer Entscheidung für eine Destination zugrunde liegen? Natürlich ist es die Qualität der Pisten für die Abfahrer. Doch mindestens genauso wichtig ist, was außerhalb dessen an Aktivitäten angeboten wird. 

Die Ferienregion Imst im Herzen Tirols hält ein abwechslungsreiches Programm für jeden bereit – egal ob Profi oder Hobbysportler, ob Adrenalinjunkie oder gemütlicher Geselle, ob Jung oder Alt. Denn lässt man den Blick einmal fernab der Abfahrtsstrecken schweifen, locken beste Voraussetzungen für einen genussvollen Winterspaß. So können Besucher beispielsweise an geführten Aufstiegen auf Tourenskiern teilnehmen oder diese in Eigenregie bewältigen. 

Ausgiebige Einführungen und Schnuppertage bereiten darauf vor, eine der Routen in Angriff zu nehmen. Dabei werden unterschiedlichste Schwierigkeitsgrade abgedeckt, einige Touren sind sogar echte Geheimtipps. Neu ist zum Beispiel ein Pfad, der parallel zur Skipiste durch den Wald führt. Mittwochabends wird dieser mit Fackeln beleuchtet, was eine besonders romantische Atmosphäre schafft. Ebenso kommen Urlauber auf ihre Kosten, die auch auf Schneeschuhen, Kufen und Langlaufskiern eine gute Figur abgeben: 

Querfeldein über schneebedeckte Wiesen und durch Wälder stapfen, sich auf einem der Kunst-Eislaufplätze austoben oder auf präparierten Loipen und stimmungsvollen Wanderwegen die Umwelt genießen – die Vielfalt ist überall spürbar. Auch Schlitten- und Rodelfans erleben in der Ferienregion ihre wahre Freude. Fünf Naturrodelbahnen stehen dafür genauso bereit wie die längste Alpen-Achterbahn der Welt, deren rasante Abfahrt auch die Kleinen in Begleitung eines Erwachsenen absolvieren können. Nicht zuletzt schlägt das Kletterherz auch im Winter höher: 

Dafür sorgen die Kletterhalle Imst, der überdachte Outdoor-Kletterturm sowie weitere Boulderhallen – und das wetterunabhängig. Bei so viel Aktivität sollte natürlich auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz kommen. Zur zünftigen und romantischen Einkehr laden zahlreiche Hütten und Almen der Region ein. Und: Die Panoramaterrasse „SunOrama“ bietet für eine Auszeit einen wunderbaren Blick auf die beeindruckende Alpenwelt, auf Imst und das Gurgltal. Weitere Informationen gibt es unter www.imst.at und www.reiseplaza.de.

Foto: Es müssen nicht immer Skier sein: Auch Winterurlauber, die sich auf dem Rodelschlitten wohlfühlen, finden in und um Imst die Möglichkeit, eine actionreiche Abfahrt zu genießen. (Foto: epr/Imst Tourismus/West)