header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
stendal

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 14. Oktober 2019

Kriminalitätsgeschehen

Scheibe der Feuerwehr Wulkau eingeschlagen

11.10.2019, 23:00 Uhr bis 12.10.2019, 12:48 Uhr

Kamern, OT Wulkau, Dorfstraße

Unbekannte Täter schlugen vermutlich in der Nacht zum Sonnabend eine Fensterscheibe der Feuerwehr Wulkau ein. Der Schaden beläuft sich auf eine geringe dreistellige Summe.


Diebe ergaunern Elektrowerkzeug

10.10.2019, 21:20 Uhr bis 11.10.2019, 16:00 Uhr

Stendal, Frommhagenstraße

Am Samstag meldete ein 41-jähriger Stendaler einen Kellereinbruch. Unbekannte Täter verschafften sich vermutlich in der Nacht zum Freitag gewaltsam Zutritt zu dessen Keller und entwendeten dabei mehrere Elektrowerkzeuge.


Aufmerksamer Nachbar verhindert Wohnungsbrand

12.10.2019, 20:47 Uhr

Stendal, Albert-Einstein-Straße

Am Samstagabend beobachtete ein wachsamer Nachbar in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses Flammen. Geistesgegenwärtig eilte der Mann zur Wohnung, verschaffte sich Zutritt zu dieser und löschte den Entstehungsbrand. Glücklicherweise befand sich zum Zeitpunkt des Ausbruchs kein Anwohner in der Wohnung.  Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr war aufgrund des mutigen Einsatzes des Nachbarn nicht mehr von Nöten. Eine Brandursachenermittlung wurde eingeleitet.

Wer Hinweise zum Tatgeschehen geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Stendal unter der Telefonnummer: 03931/685291 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 
Verkehrsgeschehen

Unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein unterwegs

13.10.2019, 04:53 Uhr

Stendal, Albert-Einstein-Straße

Am frühen Sonntagmorgen wurde ein 38-jähriger Stendaler dabei beobachtet, wie dieser im alkoholisierten Zustand einen PKW im öffentlichen Straßenverkehr bewegte. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht – 1,48 Promille. Es folgte eine Blutprobenentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt. Zusätzlich war der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. In Zukunft muss sich der Beschuldigte mit einem möglichen Fahrverbot und einem eingeleiteten Ermittlungsverfahren auseinandersetzen.


Verkehrsunfälle mit Sachschaden


PKW Fahrer von Fahrbahn abgedrängt

11.10.2019, 15:10 Uhr

L14, Osterburg, OT Walsleben

Am Freitagnachmittag befuhr ein 56-jähriger VW-Fahrer die L14 aus Düsedau kommend in Richtung Walsleben, als diesem ein grauer PKW auf dessen Fahrbahn entgegen kam. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der VW-Fahrer dem rücksichtlosen unbekannten Fahrzeug aus und fuhr in der weiteren Folge gegen mehrere Kurvenschilder und einen Verkehrsleitpfosten. Zwischen den Fahrzeugen kam es zu keiner Berührung. Am PKW des VWs und an den Verkehrseinrichtungen entstand Sachschaden. Zum grauen PKW liegen derzeit keine weiteren Erkenntnisse vor, da dieser seine Fahrt fortsetzte.


Verkehrsunfallflucht

11.10.2019, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Seehausen, Fabrikstraße

Am Samstagmittag wurde der Polizei eine Verkehrsunfallflucht bekannt. Zur benannten Tatzeit fuhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen Firmentransporter, welcher abgeparkt auf dem NP-Parkplatz Seehausen stand. Am Transporter entstand Sachschaden im Bereich des hinteren Fahrzeughecks. Vom Täter und dem Tatfahrzeug fehlt bisher jede Spur.

Wer Hinweise zum Unfallhergang geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Stendal unter der Telefonnummer: 03931/685291 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.


Vorfahrtsunfall

11.10.2019, 14:20 Uhr

Seehausen, Kreuzung B189/ L2

Am frühen Freitagnachmittag befuhr ein 63-jähriger Skoda-Fahrer die L2 aus Vielbaum kommend in Richtung B189. An der Kreuzung der B189/ L2 überfuhr der Skoda-Fahrer ein Stoppschild und nahm einem kreuzenden, auf der B189 fahrenden, LKW-Fahrer die Vorfahrt. Aufgrund eines sofort eingeleiteten Ausweichmanövers nach link, kam es lediglich zu einem leichten Touchieren der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand.


Ausweichmanöver aufgrund Vorfahrtsverstoßes

11.10.2019, 11:07 Uhr

Stendal, Arnimer Straße

Am späten Freitagvormittag befuhr ein 81-jähriger Mazda-Fahrer die Arnimer Straße, als ein 42-jähriger Stendaler mit seinem PKW den vorfahrtberechtigten Suzuki-Fahrer übersah und aus einer Seitenstraße in die Arnimer Straße abbog. Um einen Zusammenstoß zu verhindern versuchte der Suzuki-Fahrer auszuweichen und fuhr dabei seitlich gegen einen abgeparkten Suzuki. Sowohl am Suzuki als auch am Mazda entstand Sachschaden. Der 81-jährige Mazda-Fahrer erlitt einen Schock.


Geschwindigkeitskontrolle

12.10.2019, 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr

L3, Elversdorf

Im benannten Zeitraum führten die Beamten Geschwindigkeitskontrollen auf der L3 zwischen Lüderitz und Tangermünde durch. Insgesamt wurden ca. 160 Fahrzeuge gemessen, wobei 7 die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h überschritten. Der Höchstwert betrug 103 Km/h, welchen eine Opel-Fahrerin aus Tangermünde auf die Strecke brachte.