header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
SAN Heute

Rund 2,8 Millionen Euro Förderung von EU und Land für Sanierung des Rudolf-Hildebrand-Gymnasiums in Stendal

Mittwoch, den 11. September 2019

Über das Förderprogramm STARK III plus EFRE unterstützen die EU und das Land Sachsen-Anhalt die Sanierung des Rudolf-Hildebrand-Gymnasiums in Stendal (Mönchskirchhof 2c).

Die Förderbescheide werden von der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) in diesen Tagen an den Eigentümer des Grundstücks und Gebäudes, den Landkreis Stendal, versandt.

Für die energetische Sanierung (Gesamtkosten: 3.306.877,18 Euro, Zuschuss 2.206.677,65 Euro) ist unter anderem vorgesehen, Fenster und Außentüren sowie die Lüftungsanlage zu erneuern. Daneben werden Geschossdecken und Dachflächen gedämmt sowie eine gedämmte Fernwärmestation mit Energieeffizienzpumpen eingebaut, die Beleuchtung wird auf sparsame LED umgestellt.

Im Rahmen der allgemeinen Sanierung (Gesamtkosten: 1.976.144,89 Euro, Zuschuss 630.479,33 Euro) wird im Gebäude mit einem Fahrstuhl, neuen Toiletten und einem neuen Haupteingang Barrierefreiheit geschaffen. Zudem werden der Brandschutz, die sanitären Anlagen und die Elektroanlage modernisiert.

Das Schulgebäude ist ein Einzeldenkmal, das 1911 erbaut wurde und aus einem Vorderhaus mit zwei Seitenflügeln besteht. Die Sanierungsarbeiten sollen im August 2021 abgeschlossen sein.