header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Comedy Lounge Alexandra Schiller  c  Marcus Fotos

Heute in Magdeburg: Comedy Lounge in der Festung Mark

Magdeburg, 27. November 2018


Die Comedy Lounge ist das „Nightwash“ des Ostens, eine Veranstaltungsreihe, die es mittlerweile in über 15 Städten gibt. Vicki Vomit präsentiert in einer bunten und kurzweiligen Show die besten Comedians Deutschlands.

Am Dienstag, dem 4. Dezember, sind mit dabei: Alexandra Schiller, Juri von Stavenhagen und Jonas Greiner. Beginn 20 Uhr.


Alexandra Schiller (Foto)

Wer mit Komplimenten um die Ecke kommt wie „du strahlst so schön“ und „dein Lächeln
ist echt ansteckend“, sollte wissen, dass Alexandra in Sibirien in der Nähe eines Atomkraftwerks groß geworden ist. Als Russlanddeutsche kam sie im Alter von 6 Jahren nach Aachen und lernte dort die deutsche Sprache. Mittlerweile spricht sie nicht nur sehr gut, sondern auch noch auch noch extrem schnell. Auf der Bühne erzählt Alexandra von ihrer Integration, vom Streben danach etwas Kreatives zu machen, ungewöhnlichen Studiengängen, vom Scheitern - aber nie vom Aufgeben. Mit ihrer erfrischenden Art zieht sie die Menschen raus aus dem Alltag und auf die Sonnenseite des Lebens.

Juri von Stavenhagen

Er ist Wahlkölner und enterte die Bühnen dieser Welt im Alter von zehn Jahren bei einer Zaubershow für Kinder. Sein Zaubertrick misslang, er weinte, das Publikum lachte. Sollte das der Beginn seiner Karriere werden? Mit viel Selbstironie behandelt er Themen wie Flaschenpfand, Depressionen und Exhibitionisten im Park oder warum Hunde definitiv die schlechteren Menschen sind. Das Publikum soll nun mit ihm statt über ihn lachen.

Jonas Greiner

Mit seinen 2,07 m gilt Jonas Greiner scherzhaft nicht nur als größter Kabarettist Deutschlands sondern ist auch die Nachwuchshoffnung der ostdeutschen Kabarett- und Comedyszene. Der 21-jährige Thüringer beschäftigt sich in seinem Solo-Debüt „In voller Länge“ mit den alltäglichen Fragen des Lebens: „Was bringt dir dieses Abitur eigentlich?“, „Wie wird man eigentlich so groß?“ oder „Wer sind Sie und was machen Sie in meiner Wohnung?“
 
Er nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise von seinem Heimatdorf bis in die Hauptstadt Berlin, vom Hier und Jetzt und den Problemen seiner Generation bis hin zur ganz großen Weltgeschichte. Er betrachtet die Welt mit viel Ironie, manchmal spitz und manchmal frech. Greiner schafft es dabei, Gesellschaftskritik und scharfsinnige Beobachtungen mit alltäglichen, lustigen Geschichten zu verbinden und liefert so eine erfrischende Kombination aus Inhalt und Humor – echtes Stand-Up-Kabarett sozusagen.