header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
01 bundespolizei

800 Meter Sprint: Bundespolizistin und Auszubildender stellen flüchtigen Fahrraddieb

Bundespolizeiinspektion Magdeburg - 29. April 2018

Magdeburg (ots) - Am Samstagmorgen, den 28. April 2018 beobachtete eine Verkäuferin eines Geschäftes im Magdeburger Hauptbahnhof um 05.15 Uhr einen Mann, der am Ausgang zum Konrad-Adenauer-Platz gerade ein Fahrradschloss aufbrach und ein Fahrrad entwendete. 

Die 26-jährige, sehr mutige Verkäuferin stellte sich den Dieb mehrfach in den Weg und versuchte ihn aufzuhalten. Beim ersten Mal stieß er sie zur Seite. Beim zweiten Versuch ließ er das Fahrrad fallen und flüchtete in Richtung Maybachstraße. Parallel dazu informierte eine Kollegin der 26-jährigen, couragierten Frau die Bundespolizei. 

Eine 30-jährige Bundespolizistin nahm mit ihren 19-jährigen Streifenpartner, einen Auszubildenden, sofort die Verfolgung auf. Sie konnten den Mann nach einer 800 Meter langen Verfolgungsjagd stellen. Der 22-jährige Täter wurde zur Dienststelle der Bundespolizei gebracht und durchsucht. Dabei kam dann auch noch ein Teleskopschlagstock, sowie geringe Mengen von Cannabis und Amphetamine zum Vorschein. Das Fahrrad, die Drogen und der Schlagstock wurden sichergestellt. 

Den 22-Jährigen erwarten Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls, Körperverletzung, Sachbeschädigung sowie Verstößen gegen das Waffen-und Betäubungsmittelgesetz.