header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Gesundheitsgruppe

Neu in Magdeburg: Alles unter einem Dach im Haus für Gesundheit

Klatsch von Gisela Lichtenecker

Eigentlich ist sie ja ehemalige Bankerin, was für ihre Firmengründung gewiss eine gute Grundlage war. Kornelia von Pokrzywnicki hatte sich schon immer für Meditation und Reiki interessiert. Als dann die letzte ihrer vier Kinder in die Schule kam, begann sie mit einer Heilpraktikerausbildung, später studierte die Magdeburgerin in Wolfsburg Homoepathie und machte eine Osteopathieausbildung. 

Sie und ihr Mann Peter, die seit vielen Jahren in Ostelbien leben, hatten vor einigen Jahren dann die Idee von einem Haus für Gesundheit und gutes Leben. An dem brach liegenden Grundstück in der Cracauer Straße, Haltestelle Simonstraße, fuhren sie fast täglich vorbei. „Das ist es“, sagten sich die beiden. An der Seite mit dem Architekten Thomas Krayl und tollen Handwerkern entstand die „Cracauer 66“. Die Softwareentwicklung lag in den Händen ihres Mannes, der IT-Spezialist ist. 

Vergangenen Samstag war es dann soweit. Die Praxistüren wurden weit geöffnet, Schnupperkurse wurden angeboten, Vorträge sowie gesunde kulinarische Kost. Alle waren für die Interessenten da: Heilpraktiker, Yogalehrer, Softwareentwickler, Logopäden, die Traumpädagogin, Naturkosmetikerin, Schmerztherapeutin, Shiatsuprak- tikerin und natürlich auch das Team vom Bioladen. Alle arbeiten sie unter einem Dach im Haus für Gesundheit und gutes Leben. „Bewusster Leben ist eine Frage der Lebensordnung“, sagt mir die Magdeburger Chefin. „Die zu uns kommen, sollen erkennen, was gut für sie ist.“ Das Team der Cracauer 66 möchte die Menschen, die in ihrem Leben die wesentlichen Dinge in den Blick nehmen wollen, begleiten und stärken. 

BU: Das Team der Cracauer 66 öffnete für Interessenten sein Haus.