header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Calcium 26

Gesundheit-News: Heilwasser - natürliche Calciumquelle für Veganer

26. Januar 2021

92 Prozent der Veganer erreichen Calcium-Empfehlung nicht

Wie können Veganer ganz einfach genug Calcium aufnehmen? Laut einer britischen Studie erreichen 92 Prozent der Veganer die empfohlene Calciummenge von 1.000 mg pro Tag nicht. Denn Milch und Milchprodukte als gute Calciumlieferanten sind für Veganer tabu. Calcium aus Gemüse wird jedoch oft nicht so gut verwertet.

Und Milchalternativen wie Soja- oder Reismilch enthalten von Natur aus wenig Calcium. Eine besonders natürliche und wirksame Calciumquelle sind calciumreiche Heilwässer ab ca. 250 mg Calcium pro Liter. Das im Wasser natürlich gelöste Calcium wird ebenso gut vom Körper aufgenommen wie Calcium aus Milch.

Was sind Heilwässer?

Heilwässer sind unverfälschte natürliche Wässer, die ihre gesundheitlichen Wirkungen wissenschaftlich nachweisen müssen. Calciumreiche Heilwässer ab einem Gehalt von ca. 250 mg/Liter sind als Arzneimittel zur Behebung eines Calciummangels und zur Vorbeugung von Osteoporose amtlich zugelassen. Die in Flaschen abgefüllten Heilwässer können in der Regel täglich auch in größeren Mengen getrunken werden. Man bekommt sie in gut sortierten Lebensmittel- und Getränkemärkten. 

Die 5 wichtigsten Ernährungstipps für Veganer

1. Wählen Sie ein calciumreiches Heilwasser als tägliches Getränk (ab ca. 250 mg Calcium pro Liter).

2. Sorgen Sie für eine abwechslungsreiche Ernährung mit reichlich Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Gemüse und Obst.

3. Essen Sie vor allem viel grünes Gemüse wie z. B. Grünkohl, Staudensellerie oder Rucola. Auch Hülsenfrüchte, Nüsse und Saaten wie z. B. Sojabohnen, Mandeln oder Sesam liefern viel Calcium.


Text / Foto: Informationsbüro Heilwasser