header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
osteoporose 19

Gesundheit-News: Welt-Osteoporose-Tag 2020 - Digitale Veranstaltung mit Experten der Osteologie

19. Oktober 2020

Foto: Prof. Dr. med. D. M. Usinger, CA der Fachklinik für Orthopädie - Kurpark Klinik, Bad Nauheim

Paderborn (ots). In Zeiten eingeschränkter Kontakte ist Weiterbildung auf der Gesundheitsebene richtig und wichtig. Auch für Menschen die an einer chronischen Erkrankung wie z.B. Osteoporose leiden.

Zum jährlich wiederkehrenden Welt-Osteoporose-Tag am 20.10.2020 hat das Netzwerk-Osteoporose e.V. Paderborn wichtige, neue Themen mit Hilfe der digitalen Technik und mit Unterstützung von bekannten Experten der Osteologie, aufgegriffen.

Karin Mertel: " Das Netzwerk-Osteoporose, Paderborn hat Experten zu einer vierteiligen digitalen Netzwerk-Veranstaltung/Kooperation eingeladen. Zu jedem beliebigen Zeitpunkt kann das Publikum, das für sich interessante und wichtige Thema abrufen.

Dabei ist es möglich, ganz bequem von zu Hause, vom Wohnzimmer oder vom Küchentisch aus, aktuelle Osteoporose Wissenschaft zu erleben und neue Strategien kennen zu lernen."

Noch nie war Fortbildung so wichtig wie heute. Alle Möglichkeiten mehr Wissen zu erwerben und dieses gemeinsam mit dem behandelnden Arzt umzusetzen, bedeutet letztlich eine Verbesserung der Knochengesundheit und damit der persönlichen Lebensqualität."

Karin Mertel: " In unseren Fortbildungen erfahren wir jede Menge Fakten zu Osteoporose die uns aufhorchen lassen. Wir hören, dass jede 4. Frau über 50 Jahren in Deutschlang an Osteoporose erkrankt. Ab dem 70.Lebensjahr betrifft dies 45 % der Frauen, bei Männern über 70 Jahren sind es 14 %. Eine internationale Studie zeigt auf, dass nur 14% der Bevölkerung über 50 Jahre, das persönliche Risiko kennt, an Osteoporose erkranken zu können.."

Im Allgemeinen erreichen Männer, erst ca.10 Jahre später als Frauen, eine manifeste Osteoporose. Jede 3. Frau erleidet eine osteoporotisch bedingte Fraktur und ca. 50 % davon könnten durch leitliniengerechte Prophylaxe verhindert werden.

Das Frakturaufkommen in Deutschland wird mit 500.000 osteoporotische Knochenbrüche pro Jahr angegeben. Darunter werden den Wirbelkörperbrüchen 200.000 zugerechnet, weitere 100.000 den Brüchen des Oberschenkelhalses und nochmals ca.100.000 den Handgelenksbrüche.

Karin Mertel:" Mit vorbeugenden Maßnahmen kann schon viel erreicht werden. Dieser Aufgabe, dafür Achtsamkeit zu erzeugen, widmet das Netzwerk-Team seit beinahe 20 Jahren seinen ehrenamtlichen Einsatz."

Das Netzwerk - Osteoporose e.V. Paderborn ist eine Organisation zur Stärkung der Patienten-Kompetenz.

Von der Start-Seite des Netzwerk www.netzwerk-osteoporose.de aus gelangen Sie zu den Themen die von bekannten osteologischen Experten in Form von Videos dort bereitgestellt sind:




Text / Foto: Netzwerk-Osteoporose e.V. - / Martin Hayrapetian, Hamburg 2020