header-placeholder


image header
image
 1 2024 03 30 BB2024 Finale01

Magdeburg-News: Dritter Gewinn des Blauen Bandes in Folge für Magdeburger Tanzpaar


veröffentlicht am Mittwoch, 3. April 2024

Magdeburg. Das Osterwochenende ist seit Jahrzehnten ein Fixpunkt in jedem Kalender von Turniertänzern. In Berlin findet traditionell das „Tanzkarussell um das Blaue Band der Spree“ statt, im Jahr 2024 nun zum 50. Male als Jubiläum.

Aus allen Ecken des Landes und teilweise aus dem europäischen Ausland trafen sich etwa 1.000 Paare, um an den 52 angebotenen Turnieren teilzunehmen, so auch die beiden Magdeburger Marie Doemeland und Gerald Wienhöfer vom MTSC „Grün-Rot“.

Am Karfreitag starteten sie in der jüngeren Hauptgruppe II im ersten Turnier des Wochenendes und verpassten mit einem 8. Platz unter 35 Paaren nur knapp den Einzug ins Finale.

Später am Nachmittag erfolgte mit 23 Paaren der Start in der Master I B. Hier gab es dann in der dritten Runde den ersten Treppchenplatz an Position 3 eines starken Finales.

Am Nachmittag des Ostersamstages fand die Vorrunde des zweiten Master I B Standardturniers statt, wo Marie und Gerald ohne Probleme das Semifinale erreichten, welches in den Abendstunden zu Beginn der Jubiläumsgala stattfand. Hier platzierten sich die Magdeburger mit 24 von 25 möglichen Kreuzen sicher im Finale.

Zum Finale wurden die vormals getrennten Tanzflächen nun zu einer großen Fläche vereint, so dass alle sechs Finalpaare die gesamte Größe des Sportcentrum Siemensstadt austanzen konnten.

Die fünf Finaltänze – Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slow Foxtrot und Quickstep – gingen dementsprechend raumgreifend und voller Elan vonstatten.

Kurz vor Mitternacht löste sich dann die Spannung des Wochenendes in der Siegerehrung aller angetretenen Klassen.

Der erste Platz in der Master I B Standard ging an Marie und Gerald und die Trophäen – Gipsplastiken des Potsdamer Künstlers Alex Agwanjan – stehen nun im Regal in Magdeburg neben ihren Brüdern aus den Vorjahren. Damit haben die beiden Magdeburger ihren tänzerischen „Hattrick“ wie geplant verwirklicht und das Blaue Band dreimal in Folge gewonnen.

Der Magdeburger Tanz-Sport-Club (MTSC) „Grün-Rot“ e.V. wurde am 14. August 1957 gegründet und ist somit der älteste Tanzverein der Landeshauptstadt.

Mit über 200 Mitgliedern ist er zugleich auch einer der mitgliedstärksten in Sachsen-Anhalt und kann auf eine lange Reihe von bundes- und europaweit erfolgreichen Tanzpaaren zurückblicken. Mit Tourneen durch die Vereinigten Staaten wurde der Club auch einem internationalen Publikum bekannt. Der Verein bietet seinen tanzbegeisterten Mitgliedern an zwei Trainingsorten in Magdeburg und Schönebeck an bis zu sechs Tagen in der Woche Training an. Hier reicht das Spektrum vom Kindertanz im Vorschulalter über breitensportliches Tanzen für alle Altersgruppen bis hin zum Leistungssport. Im Jahr 2024 sind zwei Paare des Clubs im Leistungskader des Landestanzsportverband Sachsen-Anhalt e.V. aktiv.

Informationen zum Turnier: www.blauesband.berlin

Bildunterschrift: Marie Doemeland und Gerald Wienhöfer (vorn) in der Finalrundes des Blauen Bandes


Text: Magdeburger Tanz-Sport-Club (MTSC) „Grün-Rot“ e.V.
Foto: MTSC/Holger Doemeland