header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
MVGM Steffen Sch  ller  c  MVGM de  1

Neuer Rasen für die MDCC-Arena / Arbeiten im Magdeburger Stadion beginnen am 20. September

Mittwoch, den 15. September 2021

Von Christian Schulze

Magdeburg. Der Rasen im Magdeburger Fußballstadion wird ab dem 20. September ausgetauscht. Eine Spezialfirma aus Willich in Nordrhein-Westfalen wird in der MDCC-Arena neuen Rollrasen verlegen, der in Mecklenburg-Vorpommern gezüchtet wurde. „Seit Ende Juli haben wir mit einer Mischinfektion des Rasens zu kämpfen. Hinzu kommt die übermäßige Ausbreitung einer minderwertigen Rasensorte – hereingetragen durch Umwelteinflüsse wie beispielsweise Wind oder Vogelflug. In der Folge hat der Rasen nicht die Qualität, um im Liga-Dauerbetrieb bedenkenlos durch den Winter zu kommen. Der scheinbar aktuell optisch gute Zustand des Rasens täuscht“, erläutert Steffen Schüller (Foto), Geschäftsführer der zuständigen städtischen Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) die Hintergründe. „Gleichzeitig streben wir durch zusätzliche Fräsarbeiten eine deutliche Verbesserung des Untergrundes an, um die Qualität des Rasens dauerhaft und nachhaltig zu verbessern“, so Schüller weiter.

Sowohl die Wurzeltiefe als auch die Vitalität und Dichte des vorhandenen Rasens seien nach Einschätzung der Fachleute auf Basis entsprechender Messungen bei weitem nicht jahreszeitenentsprechend. „Deshalb haben wir uns zum Komplettaustausch entschieden“, sagt Steffen Schüller. Die vorhandene Tragschicht wird mit den notwendigen Mineralien und Spurenelementen angereichert. Durch entsprechend tiefes Rausfräsen wird ein sich in den letzten Jahren angesammelter und zu hoher Bestand an Biomasse entfernt. Die Kosten für den neuen Rasen in der Heimspielstätte des 1. FC Magdeburg liegen nach Angaben des Geschäftsführers bei rund 119.000 Euro.

Real Madrid und zahlreiche Bundesligavereine als Referenz

Die nun beauftragte Firma Peiffer Rasen Team verfüge über Referenzen für Stadien in ganz Europa, darunter die Arenen großer Clubs wie Real Madrid, Benfica Lissabon oder Ajax Amsterdam sowie zahlreiche Bundesligisten.

Ab dem 20. September wird der alte Rasen in Magdeburg herausgefräst. Ab dem 21. September wird die Tragschicht für das neue Geläuf vorbereitet. Die eigentliche Verlegung des neuen Rollrasens ist laut dem Zeitplan ab dem 22. September vorgesehen. Der 1. FC Magdeburg bestreitet sein erstes Heimspiel in der 3. Liga auf dem neuen Rasen dann am 4. Oktober ab 19 Uhr unter Flutlicht gegen Türkgücü München.