header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
boerde

Polizeirevier Börde: Aktuelle Polizeimeldungen

Samstag, den 1. August 2020


Unter Drogen- und Alkoholeinfluss unterwegs

Klein Wanzleben - Nach einem Bürgerhinweis konnten Polizeibeamte am 31.07.2020, gegen 20:20 Uhr, in der Ortslage Klein Wanzleben einen fahrenden Audi feststellen. Fahrzeugführer war ein 23-Jähriger aus Seehausen.

Dieser ist nicht im Besitz der erforderlichen FE. Der PKW war nicht zugelassen und es war eine hintere Kennzeichentafel angebracht, welche nicht zum PKW gehört. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,86 ‰. Der durchgeführte Drogen-Test verlief positiv auf Cannabis und Amphetamine. Die Kennzeichentafel sowie der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt, eine Blutentnahme erfolgte.

 
Diebstahl Kennzeichen

Haldensleben – Am 31.07.2020, gegen 10:00 Uhr, bemerkte eine die 23-Jährige Fahrzeughalterin aus Haldensleben, dass unbekannte Täter die hintere Kennzeichentafel ihres gesichert abgestellten Pkw Citroen entwendeten. Sie hatte zuvor das Fahrzeug auf dem Parkplatz KAUFLAND abgestellt und war zum Einkaufen gegangen. Zu diesem Zeitpunkt war die Tafel noch vorhanden. Nach der Rückkehr bemerkte sie den Diebstahl.

 
Betrugsmasche

Haldensleben - Am 31.07.2020 wurden zwei Anzeigen in der Dienststelle aufgenommen, bei denen die potentiellen Geschädigten durch ein Inkasso-Büro aufgefordert wurden, einen Geldbetrag für angeblich erbrachte telefonische Erotik-Dienstleistungen zu bezahlen. Diese Zahlungen sollten zu Gunsten einer tschechischen Firma „TELESTAR“ überwiesen werden. Die Summe wurde nicht beglichen, da die jeweiligen Geschädigten keinerlei Leistungen in Anspruch genommen hat und die Forderungen unberechtigt waren.

Derartige Betrugsversuche durch angebliche Firmen wie „TELSMART“ oder „TELESTAR“ treten seit geraumer Zeit verstärkt in Erscheinung.

 
Verkehrsunfall mit Personenschaden

Eichenbarleben – Am 31.07.2020, 17:40 Uhr, kam es in Eichenbarleben zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Pkw.

Die 76-Jährige Pkw-Führerin wollte eine Kreuzung überqueren und beachtete nicht den von links kommenden bevorrechtigten Radfahrer. Nach ihrer Angabe sei sie durch die tiefstehende Sonne geblendet gewesen.

Der 45-Jährige Radfahrer erkannte zwar das Hindernis, konnte aber nicht mehr ausweichen. Er stieß mit dem Pkw zusammen, stürzte und verletzte sich am Kopf. Er wurde vor Ort ambulant medizinisch versorgt.