header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
justice 2060093 960 720

Aus dem Gerichtssaal: Landgericht Dessau-Roßlau: Prozessbeginn Körperverletzung und Totschlag

Samstag, den 9. November 2019

Vor der 2. großen Strafkammer als Schwurgericht beginnt am 18. November um 11.00 Uhr die Hauptverhandlung in einem Sicherungsverfahren gegen einen dann 41-jährigen Beschuldigten aus Dessau-Roßlau wegen gefährlicher Körperverletzung und Totschlags. 

Nach dem Ergebnis der Ermittlungen soll er am 24.06.2019 seinen mit ihm in einem Mehrfamilienhaus in Roßlau lebenden Eltern mit einem Baseballschläger Schläge gegen den Kopf versetzt haben. 

Im Verlaufe des weiteren Tatgeschehens soll er die im gleichen Haus gelegene Wohnung seines dort im Rollstuhl sitzenden Bruders aufgesucht und diesem ohne jeden Anlass mit einem zur Dekoration an der Wand hängenden Schwert und einer Streitaxt mindestens 15 Schläge versetzt haben, in deren Folge das Opfer unter anderem Frakturen des Schädeldaches und der Schädelbasis erlitt und vier Tage später im Krankenhaus verstarb. 

Die Staatsanwaltschaft geht im Ergebnis eines forensisch-psychiatrischen Gutachtens davon aus, dass der einstweilen untergebrachte Beschuldigte an einer psychischen Erkrankung leidet und die Taten im Zustand der Schuldunfähigkeit begangen hat. Die Kammer wird zu entscheiden haben, ob seine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus anzuordnen ist. Die Hauptverhandlung wird am 26.11., 28.11. und 16.12.2019 jeweils um 09.00 Uhr fortgesetzt.  

2 Ks 115 Js 14040/19