header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen II

Donnerstag, den 10. Oktober 2019

Genthin OT Gladau

Diebstahl von Kupferkabel - Zeugenaufruf

Unbekannte sind in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch gewaltsam auf das Gelände der Agrargenossenschaft eingedrungen. Dort suchte man 
offensichtlich zielgerichtet eine Lagerhalle auf, in der Kabeltrommeln mit aufgerolltem Kupferkabel gelagert wurden. Die Täter entwendeten aus der Halle mehrere Kabeltrommeln und transportierten diese mit einem bislang unbekannten Transportmittel ab. Aufgrund der Größe und Schwere des Diebesgutes wird davon ausgegangen, dass ein Lkw oder Fahrzeug mit Anhänger genutzt wurde. Insgesamt wurden mehrere tausend Meter Kupferkabel entwendet. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht besondere Beobachtungen zu Personen oder Fahrzeugen im Bereich der Agrargenossenschaft gemacht haben. Hinweise werden vom Polizeirevier Burg unter der 03921/920-0 entgegen genommen.

Genthin

Brand in Praxis

Die Feuerwehr musste gestern Mittag zu einem Brand in einer Praxis in der Zillestraße ausrücken. Ein Zeuge beobachtete Qualm, der aus dem Gebäude aufstieg. Vermutlich kam es aufgrund des Defektes einer elektrischen Anlage zum Brandausbruch. Die Feuerwehr löschte den Brand. Im Wohn- und Geschäftshaus befanden sich keine Personen, so dass niemand zu Schaden kam.

Geschwindigkeitsmessung

Die Beamten des Revierkommissariats führten gestern Nachmittag eine Geschwindigkeitskontrolle in der Bahnhofstraße durch. Bei erlaubten 50km/h wurden insgesamt fünf Überschreitungen festgestellt. Schnellster war ein Fiat-Fahrer, der mit 88km/h gemessen wurde. Er muss mit einem hohen Bußgeld und Punkten in Flensburg rechnen.

Burg

Verkehrskontrolle

Beamte des Polizeireviers kontrollierten heute im Bereich der Blumenthaler Landstraße Ecke Hegelstraße, inwiefern sich die Fahrzeugführer an die vorgeschriebene Fahrtrichtung halten. Es wurden sieben Fahrzeugführer angehalten und kontrolliert. Diese bogen von der Blumenthaler Landstraße nach links in die Hegelstraße ab, obwohl dies durch Verkehrszeichen untersagt ist. Die Fahrzeugführer bekommen Post von der Bußgeldstelle. Diese Ordnungswidrigkeit wird mit 10 Euro Verwarngeld geahndet.

In zurückliegender Zeit beschwerten sich Bürger über derartiges Fehlverhalten. Zudem kam es bereits dazu, dass nachfolgender Verkehr aus Richtung Blumenthal kommend, wegen des links Abbiegens auf den Bahn-schienen zum Stehen kam.