header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
land in sicht inseln in schleswig holstein

Reise-News: Land in Sicht - Inseln in Schleswig-Holstein

Donnerstag, den 12. September 2019

Egal, wie groß oder wie klein eine Insel ist, allein die Tatsache, dass sie komplett von Wasser umgeben ist, sorgt schon für absolute Entspannung. Schleswig-Holstein hat viele dieser Eilande - richtige Urlaubsinseln und Mini-Inseln für kleine Fluchten aus dem Alltag. Auf jeden Fall findet jeder seinen Lieblingsplatz, umgeben von Süß- oder Salzwasser.

Binnenland

Elbe: Mit dem Boot auf Inseltour

Schon mal was von einem Flachbodenschiff gehört? Auf der Elbe fährt der "Tiedenkieker". Aufgrund des geringen Tiefgangs erreicht das Schiff auch flache Uferbereiche und kann auf einer der zahlreichen Elbinseln anlegen. Schwarztonnensand, Pagensand oder die Brammer Bank heißen die Flussinseln. So einsam, dass sich hier manchmal sogar Seehunde beobachten lassen. 

Rantzau: Verwunschene Märcheninsel

Über eine kleine Brücke gelangen Besucher zur Schlossinsel im Rantzauer See. Hier steht ein in Schleswig-Holstein einzigartiges, denkmalgeschütztes Gebäude-ensemble, das die Geschichte der Grafschaft Rantzau erzählt. Neben einem Museum gibt es hier Kunstateliers und Werkstätten sowie ein Café und einen Spielplatz. www.holstein-tourismus.de/de/unsere-region/detailansicht/detail/schlossinsel-im-rantzauer-see.html

Plön: Von Prinzen empfohlen

Noch heute ist die etwa zwei Kilometer lange Prinzeninsel im Plöner See im Besitz des Hauses Preußen. Früher verbrachten hier die Söhne des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II ihre Sommerferien, heute darf jeder zum Baden oder Einkehren im traditionsreichen Inselgasthaus kommen. Allerdings nur zu Fuß oder per Rad. www.prinzeninsel-ploen.de/die-prinzeninsel/

Ratzeburg: Insel, Stadt, See

Das Zentrum der von Heinrich dem Löwen gegründeten Stadt liegt auf einer Insel. Und so ist Wasser das beherrschende Thema in Ratzeburg. Vier Seen umgeben Ratzeburg - kein Wunder, dass die sehenswerte historische Stadt auch ein Zentrum für Ruderer, Segler und andere Wassersportler ist. www.herzogtum-lauenburg.de/ratzeburg-inselstadt

Nordsee

Büsum: Kinderparadies im Watt

Büsum hat seit einiger Zeit nicht nur eine Familienlagune, sondern auch eine eigene künstlich angelegte Insel. In der Perlebucht zieht die Watt'n Insel, ein großzügiges Bade- und Freizeitareal, Familien, Wassersportler und Ruhesuchende an. Sogar eine Seebrücke gibt es hier, außerdem Spielgeräte, Klettergerüste, Schaukeln, Hängematten und viel Platz zum Buddeln. Ein echtes Insel-Kinderparadies. www.buesum.de

Sylt: Camper und Millionäre

Sandstrände, Dünen, Heidetäler, aber auch Feinschmecker-Restaurants und Nachtleben - Sylt begeistert irgendwie Jeden. Als einzige echte Insel ist sie auch per Auto oder Zug zu erreichen - dem Hindenburgdamm sei dank. www.sylt.de

Föhr: Grün-Weißes Traumziel

Grünes Marschland, weiße Strände, vom Golfstrom begünstigtes Klima. Föhr, die "friesische Karibik", hat eine städtische und eine ländliche Seite und ist vor allem bei Familien ein beliebtes Urlaubsziel. Die lebhafte und hübsche Hauptstadt Wyk wurde 1819 gegründet und gilt als erstes Seebad der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. www.foehr.de

Amrum: Natur, Natur, Natur

Naturfreunde sind auf Amrum besonders gut aufgehoben. Ein Großteil der Insel ist Naturschutzgebiet. Außer beeindruckenden Dünen hat Amrum mit dem Kniepsand einen der größten Strände Europas. Ideale Insel für ausgedehnte Rad- und Wandertouren. www.amrum.de

Insel-Hopping zwischen Amrum und Sylt

Am 12. Oktober 2019 stechen Abenteurer und Gourmetliebhaber im Rahmen des Schleswig-Holstein Gourmet Festivals (SHGF) zum zweiten "Feinschmecker Insel-Hopping" in See. Diesmal startet die Reise bei den Seeblickern auf Amrum; besucht werden die Fitschens auf Sylt. Im vergangenen Jahr zeigten sich die Gäste von dem Event so begeistert, dass die ereignisreiche Genussreise auch in der 33. Saison des Schleswig-Holstein Gourmet Festivals stattfindet. Details und weitere Termine des SHGF: www.gourmetfestival.de

Pellworm: Viele Schafe, kein Sand

Auf der Suche nach Ruhe? Auf Pellworm ist sie zu finden. Weite Landschaft, viele Schafe und grüne Strände. Liegewiesen und Strandkörbe gibt es auch ohne Sand. Tipp: an der Ostküste liegen im kleinen Hafen in Tammensiel Kutter, die zum Krabbenfang auslaufen. Und einen Leuchtturm, auf dem man sogar heiraten kann, gibt es auch. www.pellworm.de

Nordstrand: Insel oder nicht?

Durch die Verbindung zum Festland ist Nordstrand zwar eher eine Halbinsel, die Bewohner fühlen sich aber trotzdem als Insulaner. Umgeben vom Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, ist das Nordseeheilbad vor allem bei Fahrradfahrern beliebt. www.nordstrand.de

Helgoland: Insel auf hoher See

Mit etwa 60 Kilometern Entfernung von der Küste gilt sie als die einzige Hochseeinsel Deutschlands, Festland nicht in Sicht. Der berühmte Felsen "Lange Anna" ist schon aus der Ferne zu erkennen. Aber es gibt noch viel mehr zu entdecken. Etwa die traditionellen, bunten Hummerbuden oder der Lummenfelsen mit zahllosen Vogelarten. www.helgoland.de

Hamburger Hallig: Achtung, Hochwasser!

Wenn die Flut kommt, kann es sein, dass Besucher der Hamburger Hallig bei Husum ein paar Stunden warten müssen. Aber das macht nichts, im Gasthaus Hallig Krog lohnt sich ein Besuch. Die ganze Hallig liegt mitten in einem sehenswerten Naturschutzgebiet und ist als einzige der Halligen in der Nordsee mit dem Fahrrad zu erreichen. www.halligen.de/halligwelt/halligen-erleben/hamburger-hallig

Ostsee

Fehmarn: Ostsee von allen Seiten

Fehmarn, die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins, ist ein Sonnenschein-Paradies für Wassersportler, Radfahrer und Familien. Sobald die Fehmarn-Sund-Brücke überquert ist, kommt Inselfeeling auf. Wer günstig übernachten möchte, dem sei die Jugendherberge in Burg empfohlen. www.fehmarn.de


Foto: Die „Familienlagune Perlebucht“ im Nordsee-Heilbad Büsum ist ein großzügiges Bade- und Freizeitareal und hat für Groß und Klein vieles zu bieten. © Oliver Franke