header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
de3c9646becd30a5d06467f4155e2b23 0 0 800 400

Polizeirevier Bördekreis: Hinweise der Polizei zur Verhinderung von Kraftfahrzeugdiebstählen

Samstag, den 1. Juni 2019


In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in Barleben ein Kraftfahrzeug entwendet. 

Da wiederholt Kraftfahrzeuge im Landkreis Börde entwendet werden, möchten wir, die Polizei, folgende Hinweise zur Kraftfahrzeugsicherung geben:

Möglichkeiten der vorbeugenden Fahrzeugsicherung

Zündschlüssel immer abziehen, auch bei kurzer Abwesenheit.
Lenkradschloss immer einrasten lassen
Fenster, Türen, Kofferraum, Schiebedach sorgfältig schließen, auch bei kurzer Abwesenheit.
Keine Wertsachen (Kameras, Geldbörsen, Laptop, Lederjacken, Taschen) im PKW liegen lassen, auch nicht im Kofferraum.
Ersatzschlüssel und Fahrzeugpapiere nicht im Auto liegen lassen.
Geeignete Wahl des Parkplatzes.

Technische Fahrzeugsicherungen

Sicherungen, die durch ihre optische Wirkung dem Dieb „erschwerte Arbeit“ signalisieren.
Sicherungen, die durch Alarm optisch und akustisch den Dieb bei seiner Arbeit stören / abschrecken.
Sicherungen, die durch Eingriff in die Mechanik bzw. Elektrik das Wegfahren des Fahrzeuges oder den Diebstahl von Zubehör verhindern, bzw. erschweren.
Besonders wirkungsvoll sind natürlich Sicherungen, die mehrere oder alle genannten Funktionen gleichzeitig beinhalten.

Nachfolgend werden einige Kraftfahrzeug- Sicherungen beispielhaft angeführt, auch wenn diese etwas altbacken klingen, neuesten Erkenntnissen zu Folge schrecken auch diese Dinge immer noch die Täter ab, die nur mal schnell ein Auto stehlen wollen: 

Sicherungsstange / Lenkradsperre
Sperre für den Schalthebel
Felgenschloss (erschwert das Abmontieren der Räder)
Zündunterbrechung mit „Geheimschalter“
Alarmanlagen (TÜV - geprüft, fachgerecht eingebaut)
     - Kontaktsystem / Wegfahrsicherung
     - Spannungsabfallsystem
     - Innenraumüberwachung
     - Neigungsüberwachungssystem
     - Glasbruchmelder
Zusatzschlösser
Einbruchhemmende Verglasung

Tipps für Fahrzeuge mit mit Keyless Komfortsystem 

Legen Sie den Schlüssel nie in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür ab bzw. versuchen Sie das Funksignal durch geeignete Maßnahmen (z. B. Aluminiumhüllen) abzuschirmen. Machen Sie vorher den Selbsttest. Nur wenn das Fahrzeug sich nicht einmal dann öffnet, wenn Sie den „abgeschirmten“ Schlüssel direkt neben die Fahrzeugtür halten, haben auch die Diebe mit dieser Technik keine Chance.

Achten Sie beim Aussteigen aus dem Wagen auf Personen mit Aktenkoffern in Ihrer unmittelbaren Nähe. Dabei könnte es sich um professionelle Autodiebe handeln.

Fragen Sie bei dem Hersteller Ihres Fahrzeuges, ob für Ihr Fahrzeug der Komfortzugang temporär deaktiviert werden kann. Manche Hersteller bieten am Schlüssel die Funktion, durch zweimaliges Drücken auf die Verriegelungstaste am Schlüssel, die Keyless Funktion ganz auszuschalten. Fragen Sie bei Ihrer Fachwerkstatt nach, welche Möglichkeit es speziell für Ihr Fahrzeug gibt.


Symbolfoto / Privat