header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
SAN News

Statistisches Landesamt: 40 432 Mütter und Väter mit Elterngeld in Sachsen-Anhalt

Donnerstag, den 16. Mai 2019


Im Jahr 2018 bezogen in Sachsen-Anhalt 31 237 Mütter und 9 195 Väter Elterngeld für Kinder, die nach dem 1. Juli 2015 geboren wurden. Väter nahmen diese Sozialleistung nicht nur seltener, sondern auch kürzer in Anspruch. Bei 71 % der männlichen Leistungsempfänger dauerte der Bezug 2 Monate an. Während Mütter im Durchschnitt 13,8 Monate Elterngeld erhielten, lag der Durchschnittswert für Väter bei 4,0 Monaten.

Väter waren vor dem Leistungsbezug häufiger erwerbstätig (90 %) als Mütter (71 %) und konnten zudem ein höheres Durchschnittseinkommen generieren (Männer: 1 772 EUR; Frauen: 1 345 EUR). Aus der beantragten Bezugsdauer, der Erwerbsbeteiligung und dem Einkommen resultierend lag auch der durchschnittliche monatliche Elterngeldanspruch von Vätern mit 1 017 EUR über dem der Mütter mit 690 EUR.

Die meisten Elterngeldempfängerinnen und -empfänger (5 574) wohnten in der kreisfreien Stadt Halle (Saale), die wenigsten in der kreisfreien Stadt Dessau-Roßlau (1 430). Gleichzeitig waren in Halle (Saale) besonders viele Väter unter den Leistungsbeziehenden (1 487).

23 % aller Elterngeldbezieher/-innen erhielten das „neue“ Elterngeld Plus. Auch hier war die Inanspruchnahme bei Frauen (27 %) höher als bei Männern (12 %). Diese Leistung können Eltern beantragen, deren Kinder nach dem 1. Juli 2015 geboren wurden, um Elternzeit und Teilzeitarbeit miteinander zu kombinieren.