header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
01 polizeinews

Polizeirevier Magdeburg: Verkehrsunfall auf dem Magdeburger Ring

Freitag, den 15. März 2019

Am Donnerstag gegen 19:40 Uhr kollidierte ein Seat-Fahrer mit mehreren Fahrzeuge auf der B71 auf Höhe der Ebendorfer Chaussee.

Nach Zeugenangaben soll der Fahrzeugführer eines Seats versucht haben einen Hyundai-Fahrer rechtsseitig, mit überhöhter Geschwindigkeit zu überholen. Auf der rechten Spur befand sich zu diesem Zeitpunkt einen liegengebliebenes Fahrzeug, welches nach Hinten von einem LKW abgesichert wurde. Der Fahrzeugführer des Seats bemerkte den stehenden LKW zu spät und zog zum Ausweichen auf die linke Spur. Hier touchierte der Seat mit dem Hyundai, stieß gegen die Leitblanke sowie den LKW und fuhr in der weiteren Folge noch gegen einen Audi. Bei dem Verkehrsunfall entstanden Sachschäden an allen beteiligten Fahrzeugen. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Fahrzeugführer des Seats verließ nach dem Unfall sein Fahrzeug und flüchtete zu Fuß. Das auf dem Magdeburger Ring zurückgelassene Fahrzeug des flüchtigen Mannes wurde sichergestellt.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein.