header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Maag Karin

Patientinnen und Patienten werden von Onlinesprechstunden profitieren

10. Mai 2018

Zum vom Deutschen Ärztetag beschlossenen Ausbau der Onlinesprechstunden erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Karin Maag (Foto):
 
 „Den Ausbau von Onlinesprechstunden begrüße ich sehr. Insbesondere in der Gesundheitspolitik müssen alle Akteure an einem Strang ziehen, um die aktuellen Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen. Dazu gehören der demografische Wandel, der drohende Ärztemangel insbesondere in ländlichen Gebieten und die daraus resultierenden Schwierigkeiten, wie etwa weite Wegstrecken zum nächsten (Fach-)Arzt. Patientinnen und Patienten werden davon profitieren, Gespräche mit dem Arzt über das Internet führen zu
können. Das spart Zeit und fördert eine schnellere Kontaktaufnahme und Abklärung durch den Arzt. Die KV Baden-Württemberg hat im Rahmen eines Modellprojektes bereits gezeigt, dass das Aussetzen des Fernbehandlungsverbots beispielsweise bei Folgeterminen funktionieren kann.
 
Ein Ausbau von Onlinesprechstunden darf aber selbstverständlich nicht dazu führen, dass der direkte Kontakt zwischen Arzt und Patient künftig ganz ausbleibt. Ich betrachte das Instrument als Ergänzung zum direkten Arztkontakt, nicht als Ersatz. Bestenfalls sollte vor allem der erste Arztkontakt nach wie vor in der Arztpraxis stattfinden. Dann soll dieser gemeinsam mit dem Patienten entscheiden, welche weiteren Gespräche auch Online geführt werden können. Das sollte der Standard bleiben.“