header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
P90303556 highRes jerez de la frontera

Auto News: Der neue BMW M3 CS ist das MotoGPTM BMW M Award Siegerfahrzeug 2018

08. Mai 2018

Foto: Jerez de la Frontera (ESP). MotoGPTM – BMW M Award 2018. Präsentation Siegerfahrzeug BMW M3 CS. BMW M MotoGP Experte Loris Capirossi (05/2018)
  • BMW M Power für den schnellsten Qualifier der MotoGP.
  • Das Siegerfahrzeug 2018: der exklusive BMW M3 CS (Verbrauch kombiniert: 8,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 198 g/km*) in Frozen Dark Blue.
  • Enthüllung des Fahrzeugs im Rahmen des Spanischen Grand Prix in Jerez de la Frontera.

Jerez de la Frontera. 2018 ist die 20. Saison von BMW M als „Official Car of MotoGP“ – und entsprechend präsentiert die BMW M GmbH im Jubiläumsjahr auch ein echtes Highlight im BMW M Award. Der beste Qualifier der MotoGP darf sich am Ende der Saison auf einen exklusiven BMW M3 CS in Frozen Dark Blue freuen. Eine Besonderheit ist das diesjährige Siegerfahrzeug schon deshalb, weil es sich beim BMW M3 CS um ein auf weltweit 1.200 Einheiten limitiertes Sondermodell handelt. Im Rahmen des Spanischen Grand Prix in Jerez de la Frontera wurde das BMW M Award Siegerfahrzeug 2018 am Samstag offiziell enthüllt.

Der BMW M Award ist seit Langem ein fester Bestandteil des MotoGP-Engagements der BMW M GmbH und wird 2018 bereits zum 16. Mal vergeben. Seit 2003 wird am Ende der Saison der MotoGP-Fahrer mit den besten Qualifikationsergebnissen mit einem exklusiven und individuell gestalteten BMW M Automobil ausgezeichnet. Analog zur Punktevergabe für das Rennen erhalten die Piloten an jedem Grand-Prix-Wochenende Punkte für ihre Platzierungen im Qualifying. Der Fahrer, der am Ende der Saison die meisten Zähler gesammelt hat, gewinnt den begehrten BMW M Award.

„Die BMW M GmbH hat sich bei der Auswahl des BMW M Award Siegerfahrzeugs in ihrer Jubiläumssaison einmal mehr selbst übertroffen“, erklärte Pau Serracanta, Managing Director des Commercial Department von Dorna Sports, bei der Enthüllung. „Der neue BMW M3 CS ist ein beeindruckendes High-Performance-Automobil, und ich bin davon überzeugt, dass die Aussicht auf diesen fantastischen Preis unsere Fahrer noch mehr motiviert, im Qualifying alles zu geben. Wir sind gespannt, wer von ihnen dieses Auto am Ende der Saison sein eigen nennen kann. Die 20. Saison als ‚Official Car of MotoGP’ und bereits der 16. BMW M Award: Wir freuen uns sehr über die langjährige und erfolgreiche Partnerschaft mit BMW M.“

„2018 ist als unsere Jubiläumssaison in der MotoGP natürlich etwas ganz Besonderes für uns“, ergänzte Vladimir Bistrivoda, Leiter Kooperation MotoGP bei der BMW M GmbH. „Deshalb freuen wir uns, mit unserer exklusiven Hochleistungslimousine BMW M3 CS wieder ein ganz besonderes Modell aus unserer Produktpalette als BMW M Award Siegerfahrzeug präsentieren zu können. Es macht uns stolz, dass der BMW M Award in der MotoGP-Familie seit vielen Jahren eine sehr begehrte Auszeichnung ist – und damit, dass wir als Siegerfahrzeuge Highlights wie den BMW M3 CS wählen, möchten wir uns für diese Wertschätzung bedanken.“

Der neue BMW M3 CS ist das stärkste Serienfahrzeug der M3 Baureihe aller Zeiten. Für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h benötigt er nur 3,9 Sekunden. Sein kraftvoller M TwinPower Turbo Reihen-Sechszylinder-Motor liefert eine Leistung von 460 PS und ein Drehmoment von 600 Nm. Für die Übertragung dieser Kraft sorgt im BMW M Award Siegerfahrzeug ein 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic. Das Adaptive M Fahrwerk des BMW M3 CS garantiert höchstdynamisches Fahrverhalten in allen Situationen. Der ohnehin sportliche Auftritt des Fahrzeugs wird durch die Lackierung in Frozen Dark Blue, die Volllederausstattung Merino Feinnarbe Bicolor sowie weiteren Ausstattungshighlights wie dem M Lenkrad in Alcantara zusätzlich unterstrichen.

Der BMW M Award ist eine der zahlreichen Aktivitäten von BMW M als „Official Car of MotoGP“. Alleiniger Rekordhalter ist Marc Márquez, der sich den BMW M Award bereits fünf Mal in Folge gesichert hat. Für Valentino Rossi und Casey Stoner stehen je drei Siege zu Buche. Jorge Lorenzo wurde bisher zweimal als bester Qualifier ausgezeichnet, Sete Gibernau und Nicky Hayden gewannen jeweils einmal.