header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
027 2018 MI Plakat Feuerwehr Querformat

Heute in Magdeburg: Verstärkung für die Freiwilligen Feuerwehren in Sachsen-Anhalt gesucht

Magdeburg, den 19. April 2018

Foto: Plakat Feuerwehrkampagne / Quelle: Innenministerium Sachsen-Anhalt




Das Land Sachsen-Anhalt unterstützt die Freiwilligen Feuerwehren bei der Gewinnung neuer Einsatzkräfte. Das Maßnahmenpaket steht unter dem Motto „Voller Einsatz“. Innenminister Holger Stahlknecht hat mit Kai-Uwe Lohse, Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes, sowie Jürgen Leindecker, Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes Sachsen-Anhalt, heute in Magdeburg das Hauptplakatmotiv vorgestellt, mit dem landesweit um neue Mitglieder für die Freiwilligen Feuerwehren in Sachsen-Anhalt geworben wird.

 

Innenminister Holger Stahlknecht: „Die Freiwilligen Feuerwehren in Sachsen-Anhalt stehen rund um die Uhr für die Sicherheit der Bürger ein. Die Kameradinnen und Kameraden sind mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft. Den Frauen und Männern gebührt großer Dank. Es ist unsere gemeinsame Aufgabe, die Einsatzbereitschaft der Wehren auch künftig zu gewährleisten. Mit dem Maßnahmenpaket machen wir klar, dass wir alles dafür tun, um die Zahl neuer Mitglieder für die Wehren zu steigern.“

 

Auf dem Hauptplakatmotiv sind im Comicstil eine Feuerwehrfrau und ein Feuerwehrmann abgebildet. Modell gestanden haben Feuerwehrleute aus Hasselfelde im Harz. Auf dem Plakat wird eine direkte Ansprache verwendet: „Deine Freiwillige Feuerwehr braucht dich. Genau wie du sie brauchst.“ ist zu lesen. Hinzu kommt die Frage „Wofür stehst du?“ und die Aufforderung: „Komm zu uns. Wir zeigen dir, wofür wir brennen.“

 

Die Wörter „Gemeinschaft, Sicherheit, Heimat, Tatkraft, Technik und Logistik.“ verdeutlichen die verschiedenen Facetten der Arbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr. Infos zur Kampagne sind im Internet auf der Seite vollereinsatz.sachsen-anhalt.de abrufbar.

 

Zum Maßnahmenpaket gehören neben den Plakaten Radiospots, die ab dem Wochenende bis Ende des Jahres von verschiedenen Hörfunkstationen in Sachsen-Anhalt ausgestrahlt werden. Die Kampagne wird in den sozialen Netzwerken begleitet.

 

Ein weiteres Highlight: Am 26. Mai findet der erste landesweite „Tag der Feuerwehr“ statt. Jede Feuerwehr in Sachsen-Anhalt ist aufgerufen sich zu beteiligen und vor Ort den Bürgern zu zeigen, wofür Feuerwehr steht. Mit einem weiteren Plakatmotiv, welches bereits im Februar vom Innenministerium vorgestellt wurde, wird gesondert für den „Tag der Feuerwehr“ geworben.

 

Ein Ideenwettbewerb, ebenfalls Teil des Maßnahmenpakets, unter dem Motto „Neue Zugkräfte“, startet in Kürze. Für die besten Ideen für eine zukunftsfähige Feuerwehr werden Geldpreise vergeben.

 

 

Hintergrund:

Die Gemeinden Sachsen-Anhalts sind für den abwehrenden Brandschutz und die Hilfeleistung in ihrem Gebiet zuständig. Die Feuerwehren sind eine tragende Säule der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr und stellen mit ihren ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern das größte Kontingent an Einsatzkräften. 12.990 Mädchen und Jungen engagieren sich in den Kinder- und Jugendfeuerwehren. Die Zahl der ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleute ist seit Jahren in Sachsen-Anhalt rückläufig. Im Jahr 2007 gab es in Sachsen-Anhalt 37.924 Mitglieder im Einsatzdienst bei den Freiwilligen Feuerwehren. Im Jahr 2017 waren es 31.788.