SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

index

Heute auf der A2: Sattelzugfahrer wird nach Auffahrunfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt
Autobahn - Polizeirevier BAB / SVÜ Börde - Hohenwarsleben, den 17. April 2018


17.04.2018, um 07:30 Uhr, BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover auf Höhe der Anschlussstelle Alleringersleben 


Zu spät erkannte am Dienstagvormittag ein 40-jähriger polnischer Fahrer das verkehrsbedingte Abbremsen des im rechten Fahrstreifen vor ihm fahrenden ukrainischen Sattelzuges. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung und einem versuchten Ausweichmanöver nach links konnte er seinen mit  Fahrzeugteilen (Antriebswellen) vollbeladenen Sattelzug nicht mehr rechtzeitig zum Halten bringen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Der Aufprall war so stark, dass der ukrainische Sattelzug, beladen mit leeren Holzpaletten, gegen einen vor ihm haltenden dritten LKW (deutsch) geschoben wurde.  

Der polnische Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und konnte erst durch den schnellen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Alleringersleben geborgen werden. Ein Notarzt wurde derweil mit dem Rettungshubschrauber zur  Unfallstelle geflogen. Der Unfallfahrer verletzte sich schwer an den Beinen und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Durch den Zusammenstoß wurden der polnische und der ukrainische Sattelzug stark beschädigt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Das Trümmerfeld zog sich über die gesamte Richtungsfahrbahn Hannover, so dass es zu einer eineinhalbstündigen Vollsperrung kam. Währenddessen wurde der Verkehr durch die Autobahnpolizei Börde an der davorliegenden Anschlussstelle Eilsleben/Uhrsleben abgeleitet, bevor er über den linken Fahrstreifen, an der Unfallstelle vorbeigeführt wurde.


Fotos von Autobahn - Polizeirevier BAB / SVÜ Börde 




Teilen auf: