header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
P1010697

Heute in Magdeburg: 11. „Wunschweihnachtsbaum“ im Alten Rathaus

Bild: und Oberbürgermeister Lutz Trümper stellen den "Wunschweihnachtsbaum" vor Fotos: Anett Szameitat

Wunschzettel pflücken und Kinderwünsche erfüllen


Mit dem Anbringen von Kinderwünschen an den Weihnachtsbaum im Eingangsbereich des Alten Rathauses hat Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper heute die diesjährige Aktion „Wunschweihnachtsbaum“ gestartet.

Ab sofort können die rund 80 Wünsche gepflückt und erfüllt werden. Dank der großen Beteiligung konnten in den vergangenen zehn Jahren schon mehr als 1.600 Kinderwünsche in Erfüllung gehen. Das Alte Rathaus ist montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

"Die Weihnachtszeit ist gerade für Kinder eine ganz besondere Zeit", so Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. "Mit großer Spannung sehen sie dem 24. Dezember entgegen, wenn unter dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum die Geschenke liegen. Mit der Aktion ‚Wunschweihnachtsbaum‘ können wir Kinder glücklich machen und ermöglichen, dass auch sie mit leuchtenden Augen Geschenke auspacken können. Seit Jahren ist die Beteiligung so groß, dass schon nach wenigen Tagen alle Wünsche gepflückt sind. Ich freue mich sehr darüber und möchte Sie alle dazu aufrufen, diese schöne Tradition beizubehalten."
 
Ein Malbuch, ein Plüschtier, eine Eisenbahn oder ein Gesellschaftsspiel – Kinderwünsche werden zu Weihnachten besonders konkret. Doch nicht immer ist es den Eltern möglich, die Wünsche ihrer Kinder zu erfüllen, da der Geldbeutel nur für das Nötigste reicht. Damit auch den Kindern, deren Eltern nicht so viel Geld haben, ein ganz persönlicher Wunsch erfüllt werden kann, steht auch in diesem Jahr im Eingangsbereich des Alten Rathauses ein "Wunschweihnachtsbaum".
 
Geschmückt wurde er mit rund 80 Weihnachtswünschen Magdeburger Mädchen und Jungen. Die von der Werkstatt der Lebenshilfe Magdeburg handbemalten Tüten warten nun darauf, "gepflückt" zu werden. Die Besucher des Rathauses können sich ab sofort einen oder auch mehrere Wunschzettel vom Baum nehmen. Um die Anonymität zu wahren, erhalten die Wunschzettel lediglich den Vornamen, das Alter des Kindes, den Weihnachtswunsch sowie eine Nummer, damit gewährleistet ist, dass jedes Geschenk auch das richtige Kind erreicht. Die Erfüllung des Wunsches sollte nicht mehr als 20,00 Euro kosten.
 
Das Geschenk sollte möglichst unverpackt bis zum 11. Dezember im Alten Rathaus bei der Kinderbeauftragten Katrin Thäger, Zimmer 0.51, oder am Empfang im Foyer abgegeben werden. Die Kinderbeauftragte wird die Geschenke rechtzeitig vor dem Weihnachtsabend an die beteiligten Einrichtungen übergeben. Im Rahmen von Weihnachtsfeiern werden diese dann anschließend verteilt.
 
Die Aktion "Wunschweihnachtsbaum" wird seit 2007 durchgeführt. Die Resonanz in den vergangenen Jahren war überwältigend. Innerhalb weniger Tage waren alle Wunschzettel abgenommen und die Geschenke kurz darauf abgegeben worden. Die Weihnachtswünsche von etwa 1.600 Mädchen und Jungen konnten bislang mit Hilfe der Magdeburger Bürgerinnen und Bürger sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung sowie Stadträtinnen und Stadträte erfüllt werden.