header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
csm 18641040395929b4d94b6166d896244c 9bd92711e5

Polizeirevier Bördekreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Donnerstag, den 3. Juni 2021


Brandermittlung (Titelfoto/Polizei)

Weferlingen, Försterberg, 3.6.2021

In der Nacht entdeckte ein vorbeifahrender Fahrzeugführer ein Feuer. Eine Bank- Tischkombination aus Holz war am Försterberg in Brand geraten. Die alarmierte Feuerwehr löschte das Feuer. Der Tisch wurde durch die Flammen stark beschädigt. Die Tischplatte ist weggebrannt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.


Im Überholverbot überholt

Groß Santersleben, K 1158, 02.06.2021, 14:20 Uhr

Zwischen groß Santersleben und Haldensleben kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Fahrzeuge beteiligt waren und eine Person leicht verletzt wurde. Der 25-Jährige Fahrer eines PKW BMW befuhr die K 1158 in Fahrtrichtung Haldensleben und überholte trotz durchgezogener weißer Linie einen PKW Opel. Als er sich direkt neben dem Opel befand, bemerkte der Mann einen PKW im Gegenverkehr und zog nach rechts. Es kam zur Kollision, durch welche die 59-Jährige Fahrerin mit ihrem PKW von der Fahrbahn gedrängt wurde und im Straßengraben zum Stillstand kam. Der im Gegenverkehr befindliche PKW und der BMW stießen mit den Außenspiegeln aneinander. Die Fahrerin des Opels wurde leicht verletzt.

 
Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Wolmirstedt, 3.6.2021, 00:25 Uhr

In Wolmirstedt begegnete den Polizisten ein PKW Ford. Nachdem der Wagen angehalten hatte und die Polizist*Innen die Fahrerin kontrollieren wollten, versuchte diese wegzulaufen. Das konnte unterbunden werden. Dann wurde auch schnell klar, warum sich die 38-Jährige Frau für den Fluchtversuch entschieden hatte. Sie hatte keine Fahrerlaubnis. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 
Gestohlener Anhänger aufgefunden

Landkreis Jerichower Land, 02.06.2021

Durch die Zusammenarbeit der Kriminalisten vom Polizeirevier Börde und dem Polizeirevier Jerichower Land konnten gleich zwei Straftaten aufgeklärt werden. Durch die Ermittlungen der Haldensleber Kollegen wurde der vermutliche Standort eines entwendeten Anhängers festgestellt und ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Auf dem Grundstück in Burg konnten dann die Kolleg*Innen aus dem Jerichower Land den gesuchten Anhänger finden. Dieser war in Niederndodeleben mit einem Radlader auf der Ladefläche entwendet worden. Vom Radlader allerdings fehlte jede Spur. Jedoch fand sich auf dem Grundstück zufällig noch ein Transporter, der bei einem Diebstahl in Magdeburg entwendet wurde. Die Fahrzeuge wurden an die Eigentümer zurückgegeben. In welchem Zusammenhang der 41-Jährige Grundstücksbesitzer mit den Taten steht, ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen.