header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Screenshot 2021 03 24 07.53.18

Polizeirevier Bördekreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 24. März 2021


Video mit einer Schusswaffe führt zur Festnahme (Titelfoto/Polizei)

Oschersleben, 22.03.3021, 19:00 Uhr

Ein Video, in welchem ein junger Mann eine Pistole lädt und damit droht, diese auch einzusetzen, wurde der Polizei bei einer Anzeigenaufnahme gezeigt. Bei den Ermittlungen konnte der junge Mann identifiziert werden und wurde an seiner Anschrift aufgesucht. Vom Grundstück versuchte dann der Bursche zu fliehen, was durch die Polizei verhindert wurde. Er hatte Taschen mitgenommen, in denen Betäubungsmittel gefunden wurden. Von Haschisch über Marihuana, Ecstasy, Crystal, Kokain bis zu Amphetaminen war alles dabei. Es wurden bei den anschließenden Durchsuchungen neben weiteren kleinen Tütchen mit Betäubungsmitteln noch zahlreiche Mobiltelefone und auch eine Schreckschusswaffe mit Munition gefunden. Ob es sich dabei um die im Video benutzte Waffe handelt, muss noch geprüft werden. Der 24-Jährige Mann wurde festgenommen. Im Laufe des gestrigen Tages wurden intensiv die Ermittlungsergebnisse zu dem Tatverdächtigen verdichtet. Die Staatsanwaltschaft stellte schließlich aufgrund der erheblichen Menge von BTM (unter anderem ca. 1 kg Marihuana) Haftantrag. Durch das Amtsgericht Oschersleben wurde dem Antrag stattgegeben. Jetzt sitzt der Mann erst einmal in der JVA.

 
Versuchter Einbruch in Baustelle

Wanzleben, Pestalozziweg, 22. bis 23.03.2021

Unbekannte Täter haben in der vergangenen Nacht versucht, in das Bauobjekt im Pestalozziweg einzubrechen. Sie versuchten an verschiedenen Fenstern und Türen gewaltsam einzudringen. Dies ist nicht gelungen, jedoch wurde Sachschaden angerichtet. Es hätte auch nichts entwendet werden können, wurde durch die Bauleitung mitgeteilt. Werkzeuge und Baumaterial waren nicht dort gelagert. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

 
Geschwindigkeitskontrolle

Wieglitz, 22.03.2021, 16:00 bis 18:00 Uhr

In Wieglitz wurde die Geschwindigkeit gemessen. In der Zeit zwischen 16 und 18 Uhr fuhren 59 Fahrzeuge durch die Messstelle. Eines davon war schneller, als die dort erlaubten 50 km/h unterwegs. Der PKW wurde mit 62 km/h gemessen und dem Fahrzeugführer wurde ein Verwarngeld ausgesprochen.