header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Donnerstag, den 5. Dezember 2019


Burg/ B1

Geschwindigkeitskontrolle

Gestern wurde in der Zeit von 15:00 Uhr bis 19.45 Uhr auf der Magdeburger Chaussee in Burg eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Insgesamt hielten sich 72 Kraftfahrer nicht an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Somit müssen 60 Fahrzeugführer mit einem Verwarngeld und 12 mit einem Bußgeld rechnen. Die höchstgemessene Geschwindigkeit eines Pkw Betrug 103 km/h.öchst

 
Jerichow/ Kleinmangelsdorf

Dachstuhlbrand

Gestern Abend kam es, aus bislang ungeklärter Ursache, zu einem Dachstuhlbrand eines Wohnhauses in Kleinmangelsdorf. Die Bewohner konnten rechtzeitig das Haus verlassen, mussten aber auf Grund des Verdachtes einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlung auf.

 
Burg

Wildunfall

Gestern, gegen 23:50Uhr, befuhr ein Pkw Daimler - Benz den Verbindungsweg zwischen Detershagen und Rote Mühle, als plötzlich ein Reh über die Fahrbahn wechselte. Es kam zu einem Zusammenstoß, in Folge dessen der Pkw beschädigt wurde. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Der zuständigen Jagdpächter wurde informiert.

 
Biederitz / Gerwisch – B1

Wildunfall

Heute Morgen, um 00:45 Uhr, befuhr ein Pkw Honda Civic die Bundesstraße 1 in Richtung Gerwisch, als plötzlich ein Dachs die Straße überquerte und mit dem Pkw zusammenstieß. Am Pkw entstand Sachschaden.

 
Möckern

Widerstand gegen Polizeibeamte

Heute Morgen erhielten Polizeibeamte den Auftrag, an der Sekundarschule in Möckern Personen zu überprüfen. Die Personen sollten Jugendliche sein, die ihrer Schulpflicht nicht nachkommen und vor der Schule Alkohol konsumieren. Beim Eintreffen der Beamten sprachen diese die Personen an, zwei weibliche Personen liefen sofort weg und eine weibliche Jugendliche konnte nur durch Festhalten am Weglaufen gehindert werden. Diese schlug und trat in Richtung der Polizeibeamten, wobei einer der Beamten an der Hand verletzt wurde. Die Jugendliche wurde, nach der Feststellung der Personalien, an ihre Mutter übergeben. Die Überprüfung des Verdachtes auf Alkoholkonsum, hat sich nicht bestätigt. Neben der Übergabe an die Mutter, erwartet die Jugendliche ein Strafverfahren wegen Widerstand. Der Verstoß gegen die Schulpflicht wird der zuständigen Behörde gemeldet.