header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
016 170120201

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Freitag, den 17. Januar 2020

Glätteunfälle im Landkreis Stendal am 17.01.2020

Von frühlingshaften Tagen konnte man in der Woche oft sprechen, allerdings sinken die Temperaturen nachts auch wieder rapide ab. Gegen Morgen war mancherorts die Reifglätte auf den Straßen derart groß, dass es zu Glätteunfällen kam. Die Witterungsbedingungen sind momentan vor allem in den frühen Morgenstunden sehr mit Vorsicht zu betrachten.


Baben-Lindtorf, 17.01.2020, 05:55 Uhr (Titelfoto/Polizei)

Eine 30-jährige Anwohnerin war beim Befahren der Kreisstraße 1062 zwischen Baben und Lindtorf am frühen Morgen in einem Kurvenbereich von der Straße gerutscht. Die Frau überschlug sich mit ihrem Mitsubishi und verletzte sich dabei. Das Fahrzeug kam mit Totalschaden auf dem angrenzenden Acker zum Stehen und musste abgeschleppt werden. Die Fahrerin kam ins Krankenhaus.


Stendal, 17.01.2020, 06:50 Uhr (Foto 2/Polizei)

Einem 20-jährigen BMW-Fahrer brach in der Gardelegener Straße aufgrund von Glätte das Heck aus und er rutschte kurzzeitig von der Fahrbahn. Dabei erfasste der Pkw einen Leitposten und es entstand Sachschaden. Der Fahrer blieb unverletzt.




Goldbeck – Rohrbeck, 17.01.2020, 06:53 Uhr

Aufgrund von Straßenglätte stürzte ein 17-jähriger Fahrer mit seinem Krad am Kreisverkehr zwischen Gethlingen und Walsleben. Er verletzte sich dabei und kam anschließend ins Krankenhaus. Am Zweirad entstand Sachschaden.


Landstraße 16, Giesenslage – Behrendorf, 17.02.2020, 07:40 Uhr

Gegen 07:40 Uhr befuhr ein 58-jähriger Werbener mit seinem Toyota die Landstraße 16. Etwa 200 Meter hinter Giesenslage rutschte der Mann aus der Kurve und stieß gegen eine Mauer. Bei dem Unfall entstand nur Sachschaden, der Fahrer blieb unverletzt.

 
Landstraße 53, Schernebeck, 17.01.2020, 10:35 Uhr

Ebenfalls eine Kurve wurde einem Fahrer eines Toyota zum Verhängnis. Auf der Landstraße 53 bei Schernebeck kam er mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer verletzte sich schwer und kam ins Krankenhaus, am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

 
Geschwindigkeitskontrolle

Bölsdorf, 17.01.2020, 08:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der Ortslage Bölsdorf aus Richtung Tangerhütte kommend haben Polizeibeamte am Freitag 76 Fahrzeuge gemessen. Sechs Fahrzeugführer waren zu schnell. Die Verstöße mussten geahndet werden.

Schnellster war ein Fahrer eines Mercedes Vito mit einer Überschreitung um 37 km/h  innerhalb der Ortslage.


Gartenlaube abgebrannt

Tangermünde, 16.01.2020, 17:20 Uhr

Die Feuerwehr der Stadt Tangermünde rückte am Abend zur einer brennenden Gartenlaube im Konventsteig aus. Der geschädigte Tangermünder gab an, dass er bis etwa 16 Uhr in der Laube war. Aus bislang nicht bekannten Gründen kam es danach zu einem Feuer im Objekt. Die Feuerwehr löschte ab, die Polizei beschlagnahmte den Brandort. Jetzt gilt es, die Ursache des Brandes zu ermitteln. Es entstand Sachschaden von etwa 10.000 Euro.