header-placeholder


image header
image
Heilklima 02.07

Reise-News: Beste Luft, bester Urlaub - Heilklimatische Kurorte in Deutschland bieten einen hohen Erholungswert


veröffentlicht am 2. Juli 2024

(epr) Nass, kalt, grau: Das Wetter kann einem ganz schön aufs Gemüt schlagen! Doch zu viel Hitze ist auch nicht gut für die Gesundheit – und aufgrund des Klimawandels ist in Zukunft mit deutlich mehr Sommertagen zu rechnen, an denen 30 Grad und mehr gemessen werden.Da heißt es: Raus aus den Ballungsräumen und rein ins Heilklima! Die 47 Heilklimatischen Kurorte Deutschlands bieten dank ihrer geografischen Lage selbst im Hochsommer milde Temperaturen am Tag und angenehme Kühle in der Nacht – so ist auch ein ruhiger Schlaf kein Problem! 
Die geringe Wärmebelastung und die hohe Luftqualität stärken Körper und Geist und sorgen für einen hohen Erholungswert. Das Prädikat „Heilklimatischer Kurort“ erhält übrigens nur, wer die therapeutische Wirkung des Klimas und eine dauerhaft reine Luft wissenschaftlich nachweisen kann. Gerade die Heilklimatischen Kurorte in den Alpen und Mittelgebirgen sind wahre „Rettungsinseln“ für Allergiker und Menschen mit Atemwegserkrankungen, da die Luft aufgrund der Höhenlage extrem pollenarm ist. 

Die Kombination aus kristallklarer Luft, intakter Natur und angemessener, nicht überfordernder Bewegung aktiviert die Abwehrkräfte und fördert das allgemeine Wohlbefinden. Vor Ort sorgen zudem Ärzte, Alternativmediziner und Homöopathen dafür, dass die „Kururlauber“ schnell wieder fit werden und das Leben in vollen Zügen genießen können. Weitere Informationen zu den vielseitigen Angeboten der Heilklimatischen Kurorte Deutschlands gibt es unter www.heilklima.de und www.reiseplaza.de.



Text / Foto: epr/Verband der Heilklimatischen Kurorte Deutschlands/Bad Hindelang Tourismus/Wolfgang B. Kleine