header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Bevensen 23

Reise-News: Ankommen, durchatmen, abschalten! - Im Mineralheilbad Bad Bevensen können Körper und Geist neue Kraft tanken

23. Oktober 2021

Foto / In der wald- und wasserreichen Natur der Lüneburger Heide macht aktive Entspannung doppelt Spaß – egal ob beim Joggen mit der besten Freundin oder beim Nordic Walking unter der Anleitung ausgebildeter Trainer

(epr) Das letzte Jahr hat uns eindringlich gezeigt, wie wichtig es ist, die eigene Gesundheit wertzuschätzen und zu priorisieren. Die besonderen Umstände, die unseren Alltag sowohl auf beruflicher als auch privater Ebene beeinflussen, fordern ihren Tribut. Doch: Die nächste Reise, um neue Kraft zu tanken, kommt bestimmt! Und wer diese ganz unter dem Motto „Ankommen, durchatmen, abschalten“ antreten möchte, findet in Bad Bevensen, dem einzigen Mineralheilbad der Lüneburger Heide, sein Urlaubsglück.

Jung und Alt werden inmitten von wald- und wasserreicher Natur von einer bunten Palette an Gesundheitsangeboten empfangen, die Entspannung pur versprechen. Unter der Anleitung ausgebildeter Trainer können Gäste bei Sportangeboten wie Yoga, Pilates, Nordic Walking & Co. Stress abbauen und zeitgleich ihre Akkus aktiv wieder aufladen. Auch bei ausgedehnten Radtouren geht dies wunderbar.

Das Beste: Für eine Yoga-Reise gibt es sogar einen Zuschuss von der Krankenkasse! Wer einfach nur die Seele baumeln lassen möchte, ist z. B. bei gemütlichen Spaziergängen im Kurpark Bad Bevensen oder im 32°C warmen Wasser der Jod-Sole-Therme bestens aufgehoben. Dank des salzigen Heilwassers sowie der guten, sauberen Luft des Ortes tut man Körper und Seele gleichermaßen etwas Gutes. Zahlreiche Wellnessangebote wie Massagen oder Sauniermöglichkeiten runden einen Aufenthalt in der Therme erholsam ab.

Übrigens: Bad Bevensen ist der erste barrierefreie Tourismusort in Niedersachsen und ermöglicht somit auch Urlaubern mit Handicap eine rundum perfekte Auszeit vom Alltag. Mehr unter https://www.bad-bevensen.de/barrierefrei/.


Text / Foto: epr / Bad Bevensen Marketing/Dominik Ketz