header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
hnoj0m5r1g4nmepf2z7r.jpgneu

Reise-News: Die 5 besten Schweizer Jugendherbergen entlang beliebter Wanderrouten der Schweiz

Donnerstag, den 8. Juli 2021

Hier kommen kleine und große Wanderer voll auf ihre Kosten. Diese 5 Schweizer Jugendherbergen liegen an den schönsten Wanderrouten in den Bergen, an Seen und Wäldern. Die einmalige Natur der Schweiz lässt sich Tritt für Tritt erleben – atemberaubende Aussichten garantiert. Also nichts wie los!

Mit Panorama-Terrasse: die Jugendherberge Crans-Montana „Bella Lui“, Wallis

„Schönes Licht“ heißt Bella Lui im alten Walliser Dialekt – und es könnte nicht besser passen. Das ehemalige Sanatorium liegt auf einem sonnenverwöhnten Hochplateau und beschenkt Gäste mit einer außergewöhnlichen Sicht auf die Walliser Alpen. Es ist der perfekte Startpunkt für eine Wanderung entlang einer historischen Wasserleitung. Von diesen sogenannten Suonen (auf Französisch „bisse“) gibt es hier gleich mehrere zur Auswahl, wie zum Beispiel die Bisse du Ro, die Bisse du Tsittoret oder Le Grand Bisse de Lens.

Mit Blick auf die Viertausender: die Jugendherberge Zermatt, Wallis

Das Matterhorn ist der unbestrittene Hauptdarsteller im Naturschauspiel um Zermatt: Schaut man aus dem Fenster der Jugendherberge, liegt der Berg der Berge direkt im Blickfeld. Seine Magie ist hier allgegenwärtig. Da der majestätische Viertausender viele schöne Seiten hat, führen mehrere Bergbahnen und herrliche Wanderrouten zu einem der zahlreichen Aussichtspunkte wie dem Gornergrat, dem Klein Matterhorn (Glacier Paradise) oder dem Sunnegga. Eine der schönsten Wanderungen ist der 5-Seenweg, da das Matterhorn sich dort in drei der Bergseen spiegelt – und die Aussicht auf die Bergriesen ist einmalig.

Mit Wohlfühl-Option: wellnessHostel3000, die Jugendherberge Laax, Graubünden

Wellness für die Sinne, Kulinarik für den Gaumen und die perfekte Ausgangslage für Abenteuer in der Natur: das ist das 2019 eröffnete wellnessHostel3000 in Laax. Umringt von majestätischen Bergen mit über 3000 Metern Höhe können Gäste zwischen Zimmern mit Sicht auf den Bergsee oder auf die Alpen wählen. Von der Tür der Herberge aus kann man einer Etappe des Jakobswegs Graubünden folgen. Der Hit in der Nähe ist der Caumasee sowie die Rheinschlucht, eine der großartigsten Landschaften der Alpen – beide sind auf dem Senda Ruinaulta Weg zu sehen.

Mit den besten ÖV-Anbindungen: Jugendherberge Interlaken, Berner Oberland

Für die Gäste der Jugendherberge im Herzen des Berner Oberlandes liegen die öffentlichen Verkehrsmittel praktisch vor der Haustür und bringen sie zu den schönsten Orten am Brienzer- und Thunersee und in den Berner Alpen. In der Höhe haben Wanderer eine faszinierende Sicht auf Eiger, Mönch und Jungfraujoch oder auf den Aletschgletscher, den mächtigsten Eisstrom der Alpen. Dieses Hotel für Backpacker, Familien und andere Abenteurer befindet sich direkt an der Via Jacobi. Sie führt vom Bodensee nach Genf und ist Teil des europäischen Jakobsweges.

Mit mediterranem Klima: Jugendherberge Montreux, Region Waadt

In dieser Jugendherberge nächtigen die Gäste am Fuße der Alpen, direkt am Genfersee, umgeben von Weinbergen, und essen im jazzig eingerichteten Speisesaal. Dank des mediterranen Klimas ist sie auch der perfekte Ort, um sich nach einer der längsten Wanderungen der Schweiz zu erholen. Tatsächlich ist Montreux der Endpunkt der Via Alpina, einer intensiven Bergwanderung mitten durch eine Bilderbuchwelt der Schweizer Alpen. Auf 20 Tagesetappen führt die Via Alpina von Vaduz bis zum Genfersee, durch 14 Pässe, sechs Kantone und mit 23.600 Höhenmeter Auf- und 24.800 Höhenmeter Abstiegen.

Foto: Jugendherberge Crans-Montana © Schweizer Jungendherbergen