header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
police 1667146 960 720

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Freitag, den 4. Juni 2021


Bernburg (Unfall mit Personenschaden)

Am Freitagvormittag wurde ein 78-Jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall in der Gröbziger Straße, Einmündung Waltherstraße schwer verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war der Pkw (m/58) als Linksabbieger von der Waltherstraße auf die Gröbziger Straße weiter ein Richtung Parkstraße unterwegs. Beim Abbiegen hatte er den von rechts auf dem Gehweg der Gröbziger Straße kommenden Fußgänger offenbar zu spät bemerkt. Trotz einer Gefahrenbremsung konnte der Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden. Durch den Aufprall kam der Fußgänger zu Fall und zog sich Verletzungen im Bereich des Rückens zu. Durch den Notarzt konnte vor Ort eine Verletzung der Wirbelsäule nicht ausgeschlossen werden. Es kam der Rettungshubschrauber zum Einsatz und verbrachte den Mann in eine Spezialklinik nach Halle. An der Unfallstelle kam es zu entsprechenden Behinderungen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 
Bernburg (Einbruchsdiebstahl / E-Bike)

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht rechtswidrig Zugang zu einem Mehrfamilienhaus in der Straße Vor dem Nienburger Tor. An der Eingangstür waren keine frischen Hebelspuren feststellbar, was auf ein gewaltloses aber rechtswidriges Eindringen hindeutet. Anschließend begaben sich die Täter in den Keller und entwendeten ein dort gesichert abgestelltes E-Bike der Parke ROILEKTRO, Typ Eco Fun. Mit dem Fahrrad verließen sie den Tatort in unbekannter Richtung. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und erste Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 
Hinweis der Polizei:  Sichern sie ihr Fahrrad / E-Bike immer mit einem Fahrradschloss, wenn möglich an einem unbeweglichen Gegenstand. Es ist nicht schlimm, zwei Fahrradschlösser zu benutzen. Der Wert eines Fahrradschlosses spiegelt regelmäßig auch die Qualität wieder. Die Faustregel sagt 10 % des Wertes vom Fahrrad / E-Bike sollte dem Eigentümer die Sicherheit seines Rades wert sein. Eine Orientierung an den Schutzklassen der Schlösser ist sinnvoll.

E-Bikes sind in der Regel relativ teuer. Im Rahmen der Beschaffungskriminalität werden sie allerdings erfahrungsgemäß zu sehr niedrigen Preisen angeboten. Ein etwaiger Käufer sollte sich daher der Tatsache bewusst sein, dass man an einem gestohlenen Fahrrad / E-Bike, kein Eigentum erwerben kann. Sollte man also mit einem solchen gestohlenen Fahrrad angehalten werden, wird regelmäßig ein Ermittlungsverfahren wegen Hehlerei eingeleitet und das Fahrrad seinem ursprünglichen Eigentümer bzw. der Versicherung zugeführt. Der gezahlte Kaufpreis ist dann meist ebenfalls verloren.