header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
0323 ulrich thomas 242x363.jpg neu  1

Sachsen-Anhalt-News: CDU-Initiative wird endlich umgesetzt - Dank an alle Nutzer für das Melden von Funklöchern

Donnerstag, den 18. Juni 2020

Die CDU-Fraktion im Landtag in Sachsen-Anhalt hat die Initiative der Landesregierung zum Stopfen von Funklöchern begrüßt. Dazu der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag in Sachsen-Anhalt,  Ulrich Thomas (Foto):

„Unser politische Druck zahlt sich nun endlich aus.  Die CDU-Fraktion hatte über ein Jahr lang die Bürgerinnen und Bürger des Landes aufgerufen, über eine interaktive Karte Funklöcher zu melden. Insgesamt sind über die Seite www.funklochfinder.de mehr als 67.000 gemeldete Funklöcher eingegangen.

Wir freuen uns über die Presseankündigung der Landesregierung, die Beseitigung von Funklöchern nun aktiv anzugehen. Die Landesregierung hat jetzt erkannt, dass unsere Vorschläge zur Nutzung von mobilen Containersystemen und von Behördenlösungen einfach umgesetzt werden können. Das wird zweifellos zur Beschleunigung des gesamten Verfahrens führen. Ich danke allen Nuztern, die über Wochen und Monate Funklöcher gemeldet haben. Ihnen können wir heute die positive Botschaft überbringen, dass sich ihr Einsatz gelohnt hat“, so der wirtschaftspolitische Sprecher, Ulrich Thomas weiter.

Angesichts der vorliegenden Daten sei es nun möglich, die Qualität und die Versorgungsdichte des Mobilfunks zischen Zeitz und Havelberg signifikant zu verbessern. Auf Antrag der CDU-Fraktion hat die Koalition dafür gesorgt, dass zum Stopfen von Funklöchern insgesamt 2,7 Mio. Euro im Haushaltsplan festgeschrieben worden sind. „Wir hoffen sehr, dass wir in den kommenden Monaten möglichst viele Funklöcher schließen können. Das ist der praktische Beitrag der CDU-Fraktion für eine zukunftsfähige und moderne digitale Infrastruktur“, so Ulrich Thomas abschließend.