header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Unfall Billberge

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 1. August 2021


Verkehrsunfall mit Sachschaden (Titelfoto/Polizei)

30.07.2021, 13:44 Uhr, K1036 nahe Tangermünde Ortsteil Billberge

Auf der Kreisstraße zwischen Arneburg und Billberge kam es am Freitag zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person. Im dortigen Kurvenbereich soll ein Dachs die Fahrbahn überquert und somit einen PKW-Fahrer zum Ausweichen veranlasst haben. Beim Ausweichen verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, sein Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach zum Stillstand. Der Unfall wurde schließlich durch einen vorbeifahrenden Zeugen gemeldet.

 
Trunkenheit im Verkehr

31.07.2021, 00:44 Uhr, K1037 nahe Stendal Ortsteil Heeren

In der Nacht vom Freitag zum Samstag wurde durch einen Zeugen ein gestürzter Fahrradfahrer auf der Kreisstraße zwischen Tangermünde und Heeren gemeldet. Als dieser angetroffen wurde, war er wohlauf. Allerdings ergab eine, aufgrund des erheblichen Schwankens des Radfahrers durchgeführte, Atemalkoholkontrolle einen Atemalkoholwert von 2,18‰. Der 50-Jährige Radfahrer wurde daraufhin zur Blutprobenentnahme ins Polizeirevier Stendal verbracht. Es wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

 
Trunkenheit im Verkehr

31.07.2021, 23:13 Uhr, Albrecht-Dürer-Straße, Stendal

Während der Streifentätigkeit wurden im Stadtgebiet Stendal Verkehrskontrollen festgestellt. Dabei fiel ein in Schlangenlinien fahrender Fahrradfahrer auf. Da während der Kontrolle bereits Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, wurde der 60-Jährige Radfahrer einer Atemalkoholkontrolle unterzogen. Diese ergab einen Wert von 2,54‰. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und eine Strafanzeige aufgrund der Trunkenheit im Verkehr gefertigt.

 
Trunkenheit im Verkehr

01.08.2021, 01:29 Uhr, Seehausen

Nach Zeugenhinweisen zu einer Trunkenheitsfahrt wurde ein Fahrzeugeigentümer am Abstellort seines Fahrzeuges auf Atemalkohol kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der 28-Jährige mit einem Atemalkoholwert von 2,39‰ erheblich alkoholisiert war. Auch hier wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt, ein Strafverfahren eingeleitet und der Führerschein des nunmehr Beschuldigten sichergestellt.

 
Trunkenheit im Verkehr

01.08.2021, 02:13 Uhr, Schillerstraße, Stendal

Ebenfalls aufgrund von Schlangenlinien aufgefallen, wurde ein 39-Jähriger Radfahrer im Stadtgebiet Stendal angehalten und auf Atemalkohol kontrolliert. Seine Atemalkoholkonzentration von 2,10‰ begründete die anschließende Blutprobenentnahme sowie die Einleitung eines weiteren Strafverfahrens.


Diebstahl eines Tieflöffels

30.07.2021, 17:00 Uhr – 31.07.2021, 07:30 Uhr, K1185 nahe Tangerhütte Ortsteil Cobbel

Von einer Baustelle zwischen den Ortslagen Cobbel und Uetz wurde in der Nacht von Freitag zu Samstag die demontiert abgestellte Schaufel eines Baustellenfahrzeuges entwendet. Es entstand ein Sachschaden von ca. 562,00 €.

 
Brand bei Möringen

31.07.2021, 19:07 Uhr – 31.07.2021, 20:52 Uhr, K1047 nahe Stendal Ortsteil Möringen

An der Kreisstraße zwischen Möringen und Klein Möringen brannte am Samstagabend eine Aufforstungsfläche (20m x 30m). Die Feuerwehr war zur Brandbekämpfung mit 8 Fahrzeugen und 34 Kameraden vor Ort. Eine Brandursache konnte vor Ort bisher nicht identifiziert werden. Der Brandort wurde beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 
Dieseldiebstahl bei Havelberg

30.07.2021, 18:00 Uhr – 31.07.2021, 18:00 Uhr, Gewerbegebiet Nord, Havelberg

Aus einem im Gewerbegebiet Nord in Havelberg abgestellten LKW wurden zwischen Freitag- und Samstagabend ca. 200l Diesel entwendet. Dabei wurde dem Tank ¼ seines Inhaltes entnommen. Der zweite Tank wurde ebenfalls angegriffen, allerdings konnte offenbar der Tankdeckel nicht geöffnet werden. Bislang ist kein/sind keine Täter zur Tat bekannt.

Sachdienliche Hinweise werden im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 292 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.


Brand bei Petersmark (Fotos/Polizei)

30.07.2021, 12:00 Uhr – 30.07.2021 13:02 Uhr, Goldbeck Ortsteil Petersmark

In Petersmark brannten am Freitag ca. 0,2 Hektar Mischwald sowie 10 Hektar Ackerfläche. Mitarbeiter der betroffenen Agrargenossenschaft bekämpften den Brand zunächst selbst durch Umpflügen/Wässern der strohbedeckten Fläche. Die Feuerwehr war mit 9 Fahrzeugen und 60 Kameraden vor Ort und konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Bislang wird von einer Selbstentzündung ohne Fremdeinwirkung ausgegangen, zu Prüfung wurde dennoch ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der durch den Brand verursachte Schaden an Wald und Ackerfläche beläuft sich auf ca. 5500€.