header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
VU BtM OBG

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 14. März 2021


Verkehrsunfall unter Einfluss von Betäubungsmitteln (Titelfoto/Polizei)

B189 Ampelkreuzung mit der Bismarker Straße bei Osterburg, 12.02.2021, Nachmittag

Nachdem eine 47-Jährige Audi-Fahrerin die B 189 aus Richtung Wittenberge kommend in Richtung Stendal befuhr, kam sie auf Höhe der Ampelkreuzung bei Osterburg aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr dabei zunächst über ein Verkehrsschild und im Anschluss gegen eine Straßenlaterne. Ein, im Rahmen der Unfallaufnahme bei der Verursacherin durchgeführter, Betäubungsmittelschnelltest reagierte positiv auf Meth-/Amphetamine. Bei ihr wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren aufgrund der Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.


Kriminalitätsgeschehen:

Sachdienliche Hinweise werden im Polizeirevier Stendal unter der Tel. 03931/685 292 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.

Betrugsversuch mit Hausbesuch

39576 Stendal, 12.03.2021, 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Durch eine 82-Jährige Stendalerin wurde bekannt, dass sie im Laufe des Freitages Besuch von einer männlichen Person bekam, die sich als AOK-Mitarbeiter ausgab. Nachdem sie den Mann in ihre Wohnung bat, las er ihr von einem Tablet vor. Er teilte ihr mit, dass sie angeblich noch offene Nachzahlungen von 1500€ zu begleichen habe. Darauf wurde ihr angeboten, dass sie, wenn sie sofort 1300€ bezahle, auch die restlichen 200€ nicht mehr begleichen müsse. Nachdem die Dame äußerte, sie würde kein Geld bezahlen, verließ die bislang unbekannte männliche Person wieder ihre Wohnung. Es wurde ein Strafverfahren aufgrund des Verdachtes des Vorliegens eines versuchten Betruges eingeleitet.

 
Einbruch in Landbäckerei

39539 Havelberg, Markt 15, 13.03.2021 12:00 Uhr bis 14.03.2021 05:05 Uhr

Sonntagmorgen musste durch eine Angestellte der Landbäckerei festgestellt werden, dass sich bislang unbekannte Täter Zugang zu ihrem Geschäft am Markt in Havelberg verschafft hatten. Bislang ist lediglich der Diebstahl von Backwaren und der Versuch gewaltsam einen Tresor zu öffnen bekannt. Durch die Tat ist insgesamt ein Schaden von ca. 400€ entstanden. Die Kriminalpolizei wurde am Tatort zur Spurensicherung eingesetzt. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.