header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
065 100320212

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 10. März 2021


Pkw-Fahrer beeinflusst von der Straße abgekommen (Titelfoto/Polizei)

L31, Tangerhütte-Weißewarte, 10.03.2021, 07:55 Uhr

Den Atemtest schaffte der 39-Jährige Fahrer aus dem Bördekreis noch mit 0,44 Promille. Gleichzeitig erkannten die Polizeibeamten noch Anzeichen für Betäubungsmittelkonsum. Der Mann war im Vorfeld auf der Landstraße 31 aus Richtung Tangerhütte in Richtung Weißewarte unterwegs. In einer Linkskurve kam er mit dem Nissan erst nach rechts leicht ab, steuerte gegen und fuhr über die gesamte Fahrbahn in den linken Straßengraben. Anschließend schleuderte der Pkw wieder auf die Fahrbahn zurück und landete auf der Fahrzeugseite. Er befreite sich selbst und klagte über Schmerzen im Kopfbereich. Er kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Stendal und gilt als schwer verletzt. Gleichzeitig wurde ihm dort Blut abgenommen und der Führerschein kam vorerst in amtliche Verwahrung. Zum Zwecke der Unfallaufnahme und Bergung musste die Landstraße kurzzeitig gesperrt werden.


Drogeneinfluss im Straßenverkehr

Stendal, 10.03.2021, 08:10 Uhr

Einen VW stoppten Polizeibeamte während der Streifentätigkeit für eine Verkehrskontrolle in der Schillerstraße. Möglichen Drogenkonsum verneinte die 22-Jährige Fahrerin. Der Drogentest reagierte aber auf Cannabis und Amphetamine. Plötzlich erinnerte sich die Frau doch einen möglichen Konsum vor einigen Tagen. Im Pkw fanden die Polizeibeamten dann noch zwei kleine Tütchen mit auffälligem Inhalt. Eine Blutprobe wurde abgenommen, ein Bußgeldverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

 
Kennzeichen gestohlen

Tangerhütte, 09.03.2021 bis 10.03.2021

Bei den Regionalbereichsbeamten hat am Mittwoch ein 59-Jährigen Anwohner Strafanzeige erstattet. Der Mann stellte seinen Firmentransporter in der Breitscheidstraße ab. Am heutige Morgen stellte er fest, dass vom VW-Transporter die hintere Kennzeichentafel JL-AV 1026 aus der Halterung entfernt wurde. Nach der Kennzeichentafel fahndet nun die Polizei.

 
Geschwindigkeitskontrolle

Havelberg, 10.03.2021, 08:15 Uhr bis 10:15 Uhr

Am frühen Vormittag wurde in der Neustädter Straße aus Richtung Innenstadt in Richtung Müggenbusch in den Laser genommen. Insgesamt wurden 48 Fahrzeuge gemessen, wovon fünf Fahrzeugführer*innen die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h überschritten.

Der höchste gemessene Wert lag bei vorwerfbaren 65 km/h. Fünf Verwarnungsgelder wurden erhoben.

 
Zur Mittagszeit „angeklopft“

Havelberg, 10.03.2021, 12:00 Uhr

Eine 38-Jährige Frau beklagte am Mittwoch, dass ein 53-Jähriger Mann ihre Wohnungstür im Birkenweg eingetreten hat. Unstimmigkeiten führten zu weiteren Ermittlungen. Der Mann gab an, dass er an der Wohnungstür lediglich geklopft habe. Der Mann stand mit über 2,5 Promille unter Alkoholeinfluss, die Geschädigte lag mit 1,6 Promille darunter. An der Tür wurde wohl durch das Klopfen der untere Haken aus der Verankerung gerissen. Die Tür wurde provisorisch repariert und Strafanzeige erstattet.


Pkw brannte (Foto 2/Polizei)

Tangermünde, 10.03.2021, 00:20 Uhr

Brennen sollte der Pkw eigentlich nicht, wurde aber durch die Kameraden der Feuerwehr abgelöscht. Kameraden der Feuerwehr organisieren immer mal wieder alte Pkw, um an diesen zu üben. Retten, Bergen, Öffnen und ähnlichen Verfahrensweisen stehen dann auf dem Plan. Ein solcher Pkw stand vorbereitet für die Schulungsmaßnahmen der Feuerwehr in der Lüderitzer Straße. Durch unbekannte Personen wurde der Pkw in Brand gesetzt. Ein Sachschaden entstand, allerdings kann die Schadenshöhe momentan nicht geschätzt werden.