header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
37 47316 1 r

Verstärkung für die Berufsfeuerwehr Magdeburg

Dienstag, den 6. April 2021

Amt für Brand- und Katastrophenschutz: Vereidigung von 25 Dienstanfängern

Das Amt für Brand- und Katastrophenschutz Magdeburg erhält mit zehn Beamten auf Probe und 15 Beamten auf Widerruf Verstärkung in den eigenen Reihen. Damit gibt es Zuwachs in den drei Wachabteilungen und Sachgebieten in den Abteilungen. Die neuen Anwärter kommen aus Magdeburg und Umgebung. Die Vereidigung fand pandemiebedingt nicht im sonst üblichen feierlichen Rahmen, sondern in der Fahrzeughalle der Feuerwache Nord statt.
 
Nach Abschluss der zweijährigen Laufbahnausbildung bei der Berufsfeuerwehr Magdeburg wurden am 1. April 2021 neun Kollegen zum Brandmeister und ein Kollege zum Brandoberinspektor (im Beamtenverhältnis auf Probe) ernannt. Weitere 15 Kollegen, davon 13 Brandmeisteranwärter und zwei Brandoberinspektorenanwärter, haben die Laufbahnausbildung begonnen und wurden dafür als Beamte auf Widerruf vereidigt.
 
Der Weg in die Berufsfeuerwehr

In der zweijährigen Ausbildung bei der Berufsfeuerwehr der Landeshauptstadt Magdeburg durchlaufen die Anwärter*innen mehrere Ausbildungsstationen:
 
-   Grundausbildung am IBK in Heyrothsberge,
-   Praktika auf den Feuerwachen der Berufsfeuerwehr Magdeburg,
-   Ausbildung zu Rettungssanitäter*innen,
-   Gruppenführungsausbildung am IBK Heyrothsberge,
-   Laufbahnprüfung.

Der gleiche Prozess steht den neuen Auszubildenden (Beamte auf Widerruf) bevor. In diesem Jahr absolvieren zwei der Anwärter ihre Ausbildung in Halle/ Saale, zusammen mit den Auszubildenden der Berufsfeuerwehr Halle, da nicht ausreichend Plätze in der Grundausbildung in Heyrothsberge zur Verfügung stehen.


Foto: Das Ablegen des Amtseides in der Fahrzeughalle der Feuerwache Nord. © Landeshauptstadt Magdeburg