header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
JT 100929 073

Große Verkehrskontrolle im Landkreis Börde im Rahmen der Kampagne „#MenschaufmRad – Sicher durch den Verkehr“

Freitag, den 23. April 2021

Im Landkreis Börde führte das Polizeirevier Börde am gestrigen Tag, 22.04.2021, in der Zeit von 10:30 – 17:30 Uhr, einen Verkehrseinsatz mit dem Schwerpunkt Sicherheit von Radfahrenden und anderen Verkehrsteilnehmern, hier insbesondere zum landesweiten Aktionstag " #MenschaufmRad – Sicher durch den Verkehr", durch. 

Hauptschwerpunkte der Kontrollen betrafen die Ortslagen Haldensleben, Oschersleben, Wolmirstedt und Barleben. Auch auf dem Markt in Haldensleben informierte die Polizei zur o.g. Kampagne. Die Kontrollen der Polizei wurden stationär und mobil, auch zu Fuß durchgeführt. Neben zahlreichen Präventionsgesprächen mit Verkehrsteilnehmern wurden auch zahlreiche Verstöße gegen die StVO festgestellt und entsprechend geahndet, hier hauptsächlich die falsche Benutzung von Verkehrsflächen durch Fahrradfahrende. In Oschersleben konnte, nach einem Bürgerhinweis ein entwendetes Fahrrad an seinen Besitzer zurückgegeben werden. 

Eine der Hauptunfallursachen ist aber immer noch die Nichteinhaltung der Höchstgeschwindigkeit. Daher wurden auch Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei wurden 41 Fahrzeugführer angehalten, weil sie die vorgeschriebene zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht einhielten. Als schnellster Fahrzeugführer wurde eine weibliche Fahrerin festgestellt, welche mit 54 km/h bei erlaubten 30 km/h unterwegs war.

Insgesamt kann festgehalten werden, dass sich die meisten Fahrzeugführer mit verkehrssicheren Fahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr bewegen.