header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Schubert

Magdeburg-News: Herzensangelegenheit – 2.000 Euro für bundesweit einmaligen Verein Fontanherzen

Donnerstag, 16. Dezember 2021

Magdeburg. Vorzeitige Bescherung in Magdeburg: Der in Deutschland einmalige Verein Fontanherzen e. V. mit Sitz in Magdeburg ist wenige Tage vor dem Weihnachtsfest von der Schubert Motors GmbH großzügig beschenkt worden. Die Vereinsvorsitzende Steffi Sänger nahm am 14. Dezember einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro entgegen, der ihr von den Geschäftsführern Torsten Schubert und Frank Dräger in Magdeburg
überreicht wurde. Das Geld stammt aus der Aktion „Spende statt Geschenke“, bei der seit Jahren innerhalb der Schubert Motors GmbH auf
Weihnachtspräsente verzichtet und die Mittel stattdessen für gute Zwecke ausgegeben werden. „Hierbei geht es nicht nur darum, etwas Gutes mit Geld zu unterstützen, sondern auch um Öffentlichkeit und Aufmerksamkeit für besonderes soziales Engagement“, bekräftigt Torsten Schubert.
Der im April 2012 gegründete Verein Fontanherzen e. V. macht auf schwere Herzkrankheiten aufmerksam und setzt sich vor allem für mehr Forschung ein.

Konkret geht es um Kinder, die mit einem halben Herzen geboren werden. Dem Namensgeber des Vereins, dem französischen Herzchirurgen Francis Fontan (1929 bis 2018), gelang auf dem Behandlungsgebiet der angeborenen Herzerkrankungen ein bahnbrechender Erfolg. Dank ihm gibt es das palliativchirurgische Fontan-Verfahren. Ein mehrstufiges Operationsverfahren, das in den ersten Lebensjahren durchgeführt wird und Lebenserwartung und Lebensqualität trotz eines halben Herzens entscheidend beeinflusst. „Jedes 100. Baby kommt mit einem Herzfehler auf die Welt“, sagt Steffi Sänger.

„Jedes 10. davon schafft es nicht bis ins Erwachsenenalter.“ Gerade beim sogenannten Fontan-Kreislauf fehlt laut Sänger, die selbst betroffene Mutter ist, der „unbedingte medizinische Forschungswille für seltene Krankheiten“. „Man kann aus einem halben Herzen zwar kein ganzes machen, aber man kann Lobbyarbeit leisten“, so die Vereinsvorsitzende bei der Scheckübergabe. Die 2.000 Euro sollen in eine Neuauflage des beliebten Malbuchs „Leo Fontano und sein besonderes Herz“ fließen. Der herzkranke Löwe Leo Fontano ist das Maskottchen des Vereins und ein Mutmacher. Aktuell ist der Verein für mehr als 300 Familien in ganz Deutschland da.

Schubert Motors betreibt Niederlassungen in neun Städten in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Aktuell zählt Schubert Motors mehr als 320 Mitarbeiter.

Bildunterschrift: Für Frank Dräger (li.) und Torsten Schubert, beide Geschäftsführer der Schubert Motors GmbH, ist die finanzielle Unterstützung des Vereins Fontanherzen e. V. von Steffi Sänger eine Herzensangelegenheit.

Text: Schubert Motors
Foto: Sabrina Gorges