header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
presse 20210430 570px

Auto-News: Verschoben: 16. „AvD Rund um Berlin“-Classic jetzt im Oktober

Freitag, den 30. April 2021

-  Aus Frühling wird Frühherbst: Neuer Termin 30.9. bis 2.10.2021

-  Streckenführung bleibt: Von Berlin nach Schwerin

-  Alle eingegangenen Nennungen behalten Gültigkeit

Die derzeitige Lage der Corona-Pandemie und die damit im Zusammenhang stehenden behördlichen Maßnahmen und Verordnungen haben 2021 erneut Auswirkungen auf das öffentliche Leben und damit auch auf die 16. Austragung der Rallye AvD Rund um Berlin-Classic. Mit viel Optimismus und Motivation in die Vorbereitungen der diesjährigen Auflage gestartet, haben die Macher bis jetzt gehofft, dass Impfkampagne und Infektionsentwicklung eine Durchführung als Frühlingsrallye im Mai ermöglich würden. Dazu hatte der Veranstalter ein umfassendes Hygienekonzept entwickelt, das sowohl tägliche Schnelltests als auch die Begleitung der Rallye durch einen Arzt vorsah. Auch deshalb hatten Sponsoren, Partner sowie die eingebundenen Gastronomie und Hotellerie die Hoffnung auf eine Umsetzung Mitte Mai geteilt.

Doch nun machen anhaltend hohe Inzidenzwerte in den Regionen, durch die die Rallye-Route verläuft, sowie die weiteren Verschärfungen der offiziellen Infektionsschutzmaßnahmen auf Landes- und Bundesebene, wie z. B. geltende Bewirtungs- und Beherbergungsverbote für touristische beziehungsweise private Zwecke, die Durchführung einer Rallye unmöglich. Hinzu kommen die in manchen Regionen ausgesprochenen Einreisebeschränkungen für Personen aus Kreisen mit sehr hohen Inzidenzzahlen. Vor diesem Hintergrund haben sich die Rallye-Verantwortlichen und der Vorstand des Mecklenburgischen Automobil-Clubs (MAC) rund um Hartmut Groehl, Rallye-Leiter und Präsident des MAC, entschlossen, die Austragung der 16. AvD Rund um Berlin-Classic auf den Ausweichtermin 30. September bis 2. Oktober 2021 zu verschieben.

„Die Entscheidung, unsere Rallye auch in diesem Jahr in den Frühherbst zu verschieben, ist uns sehr schwer gefallen. Wir hatten bis jetzt gehofft, unseren Plan umsetzen und gemeinsam mit den Teilnehmern eine kleine Reise in den Frühling und in eine wieder bessere Zeit unternehmen zu können. Aber die Gegebenheiten sowie unser Verantwortungsgefühl gegenüber den Teilnehmern und Helfern haben uns veranlasst, den Schritt einer Verschiebung erneut zu tun. Man kann es aber auch positiv sehen: Lieber verschoben als aufgehoben“, sagt Rallye-Leiter Hartmut Groehl. „Wir möchten uns trotzdem und gerade deshalb bei allen Sponsoren, Partnern, Städten und auch den verschiedenen eingebundenen Behörden bedanken, die trotz der aktuell schwierigen Situation die Durchführung unserer Rallye bis zuletzt unterstützt haben. Vielen Dank auch an unsere Partnerhotels, bei denen wir unsere Übernachtungen gebucht hatten und die den Teilnehmern keine Umbuchungsgebühren berechnen“, unterstreicht Groehl.

Trotz der Verschiebung wird es bei dem geplanten Ablauf bleiben: In der Classic Remise Berlin (Wiebestraße 36-37) erfolgt der Start zur 16. AvD Rund um Berlin-Classic. Dort werden die teilnehmenden Teams Aufstellung nehmen und den Besuchern einen umfassenden Überblick über die mitfahrenden Klassiker ermöglichen. Von hier verläuft die Rallye-Route in nördlicher Richtung nach Birkenwerder, wo an der Total-Tankstelle in Birkenwerder dann der erste Wertungsstart erfolgt. Anschließend geht es in nordwestliche Richtung über Neuruppin nach Göhren-Lebbin in unmittelbarer Nähe der Müritz. Am darauf folgenden Freitag werden die Rallye-Teilnehmer auf wenig befahrenen Nebenstraßen eine Runde durch den südlichen Teil der Mecklenburgische Seenplatte sowie den Nationalpark Müritz machen und dabei die vielfachen landschaftlichen Reize der Gegend genießen. Dabei wird auch die Schlossstadt Rheinsberg durchfahren werden, die Theodor Fontane bereits in seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg erwähnte und der Kurt Tucholsky eine ganze Erzählung widmete. Über die Residenzstadt Neustrelitz verläuft die Route wieder zurück nach Göhren-Lebbin. Am Samstag (2.10.) schließlich leitet die Rallye die Teilnehmer vorbei am Plauer See und über alte Wertungsabschnitte der legendären Schweriner Seen Rallye in die Hauptstadt des Bundeslands Mecklenburg-Vorpommern. Das ehrwürdige Schweriner Schloss wird dann nicht nur Zielort sein, sondern die Teilnehmer am Abend auch zur glanzvollen Siegerehrung in der Orangerie begrüßen.

Weitere Informationen zum Ablauf der „16. AvD Rund um Berlin“-Classic sowie das Nennformular sind online auf der Seite www.rundumberlin-classic.de verfügbar. Nennungen sind weiterhin möglich.

Foto: © AvD Rund um Berlin-Classic