header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
P90414077 highRes diriyah ksa 25th feb

Motorsport-News: Track Facts und Schlüsselfaktoren: BMW i Andretti Motorsport vor dem Rome E-Prix

Mittwoch, den 7. April 2021

München. Nach dem schwierigen Saisonauftakt in Diriyah (KSA) strebt das BMW i Andretti Motorsport Team bei den beiden Rennen des Rome E-Prix (ITA) am kommenden Wochenende nach Wiedergutmachung. Der zweite Double-Header in Saison 7 der ABB FIA Formula E World Championship findet auf dem längsten Kurs statt, den es jemals in der Formel E gab. Die BMW Group stellt als „Official Vehicle Partner” in Rom ein neues Safety Car vor. Der MINI Electric Pacesetter inspired by JCW wird das Feld im Laufe der Saison im Wechsel mit dem BMW i8 Roadster Safety Car anführen.

Stimmen vor dem Rome E-Prix:

Roger Griffiths (Teamchef BMW i Andretti Motorsport):

„Kaum zu glauben, dass unser letztes Rennen in Rom schon zwei Jahre her ist. Wir freuen uns sehr auf die Rückkehr auf einen Kurs, den die Fahrer lieben. Jake Dennis ist dort noch nie zuvor gefahren, aber da weite Teile der Strecke neu sind, sollte das kein nennenswerter Nachteil sein. Maximilian Günther war beim letzten Rennen in Rom im Qualifying sehr stark, hat also gute Erinnerungen an diesen Ort. Nach den enttäuschenden Rennen in Diriyah ist unser Team heiß darauf, verlorenen Boden auf die Konkurrenz gutzumachen. Wir haben bei der Ursachenforschung nach den Gründen für unser unerwartet schwaches Abschneiden in Diriyah gute Fortschritte gemacht. Wir sind zuversichtlich, in Rom die Wende schaffen zu können.“

Jake Dennis (#27 BMW iFE.21):

„Die Rennen in Rom gehören für mich zu den aufregendsten in der gesamten Saison. Ich liebe die Stadt und freue mich umso mehr darauf, dort nun auch in der Formel E anzutreten. Der neue Kurs ist sehr technisch und extrem lang. Das wird für uns alle eine neue Herausforderung sein.“

Maximilian Günther (#28 BMW iFE.21):

„Rom ist immer etwas Besonderes in der Formel E. Wir sind schon sehr gespannt auf das neue Layout, das längste im Rennkalender. Nach einigen Runden im Simulator denke ich, dass die Strecke alles bietet, was man für viel Spaß hinter dem Lenkrad und gute Rennaction braucht. Wir fühlen uns bestens vorbereitet und gehen mit einem super Spirit im Team in den Double-Header von Rom.“

Foto: Diriyah (KSA), 25th February - 27th February 2021. ABB FIA Formula E World Championship, Season 7, Diriyah E-Prix, Maximilian Günther (GER) #28 BMW iFE.21, BMW i Andretti Motorsport. © BMW AG