header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Adventskalender verkehrter St.Sebastian

Magdeburg-News: Goldrichtiger „verkehrter“ Adventskalender soll Menschen in Magdeburg helfen

Donnerstag, 25. November 2021

Magdeburg. Pünktlich am 1. Dezember öffnet der inzwischen schon fast traditionelle „verkehrte“ Adventskalender der katholischen Kathedralpfarrei St. Sebastian auch in diesem Jahr wieder seine Pforten.

„Verkehrt“ ist der Adventskalender, weil er weder Hüftgold noch Karies verursacht, sondern das gute und befriedigende Gefühl verspricht, seinen Mitmenschen in der Vorweihnachtszeit tatkräftig zu helfen.

Montag bis Freitag von 15 bis 17.30 Uhr, samstags von 10 bis 12 Uhr sowie zwischen 17 und 18 Uhr und sonntags zwischen 11 und 12 Uhr können vom 1. Dezember an bis zum 23. Dezember verschiedenste Sachspenden für soziale Einrichtungen in unserer Stadt im „M13“, dem offenen Jugendbüro der Jugendpastoral des Bistums Magdeburg in der Max-Josef-Metzger-Straße 13, abgegeben werden.

Ob Pflegeprodukte für die Barber Angels, Gutscheine für die Krankenhausseelsorge, Babypflege-Produkte für das „netzwerk leben“, MVB-Karten für das Suchtberatungszentrum DROBS, Sportspiele für das Caritas Kinder- und Jugendhaus St. Christophorus, Bastelsachen und Luftballons für die Klinikclowns, Küchenzubehör, Bettwäsche oder Schlafwäsche für das Frauenhaus, Freizeitgutscheine für Toll e.V., Gesellschaftsspiele und Spielsachen für den Umsonstladen, Advents- und Weihnachtsgrüße für die Senioren im Bischof-Weskamm-Haus, Mal- und Bastelutensilien für die Fit-Ausbildungsakademie, Hundenassfutter für den TierAnker Magdeburg e.V., alles für einen gelungenen Kaffeeklatsch für die Diehl-Zesewitz-Stiftung, winterfeste Schlafsäcke und Isomatten für die Bahnhofsmission oder Geldspenden für den Wünschewagen Sachsen-Anhalt vom Arbeiter-Samariter-Bund, vielseitiger – und einfacher – kann man in der Vorweihnachtszeit in Magdeburg kaum Gutes tun. Denn das sind noch längst nicht alle Einrichtungen, für die im „M13“ gesammelt wird.

Auf www.kathedralpfarrei-sebastian.de finden spendenbereite Magdeburger ebenfalls eine Übersicht, was genau gesammelt wird.

Text & Grafik: Kathedralpfarrei St. Sebastian