header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
china 1691161 960 720

China: Reise- und Sicherheitshinweise

Stand 30.08.2017


Aktuelle Hinweise

Am Abend des 8. August 2017 ist es in der südwestlichen chinesischen Provinz Sichuan zu einem schweren Erdbeben (Stärke 6,5) gekommen, das Todesopfer und zahlreiche Verletzte forderte. Das Epizentrum lag nahe des Naturparks Jiuzhaigou, rund 280 Kilometer nördlich der Provinzhauptstadt Chengdu. Dem Erdbeben gingen schwere Regenfälle und Erdrutsche voraus, es folgten Nachbeben, mit denen weiter gerechnet werden muss.

Am frühen Morgen des 9. August 2017 kam es zu einem ähnlich starken Erdbeben im Nordwesten des Landes, in der autonomen mongolischen Präfektur Bortala.

Das Landschaftsgebiet Jiuzhaigou ist seit dem 8. August 2017 auf unbestimmte Zeit geschlossen. Eine An- und Einreise in das Gebiet ist derzeit für Privatpersonen nicht erlaubt.

Reisende sollten sich derzeit aufgrund der Gesamtsituation nicht in diese Region begeben, den Anweisungen von Sicherheitskräften unbedingt Folge leisten und die weiteren Hinweise unter „Naturkatastrophen“ beachten