header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
JT 100929 073

Magdeburger Polizei stoppt Auto- und Radfahrer unter Drogeneinfluss

Samstag, den 16. Januar 2021

Am Freitagmorgen haben Polizeibeamte im Bereich Sudenburg den Fahrer eines Audi kontrolliert. Ein durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Cannabis. Vor diesem Hintergrund wurde dem Fahrer anschließend im Universitäts-Klinikum eine Blutprobe entnommen. Dem 28-Jährigen ist danach die Weiterfahrt untersagt worden. Weiterhin wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und die angebrachten Kennzeichen als gestohlen gemeldet wurden. Am Samstag wurde durch eigene Ermittlungen der Polizei bekannt, dass an dem Audi bereits neue Kennzeichen verbaut waren. Diese stammten aus einer, in der Nacht begangenen Straftat. Die Kennzeichen sowie der Audi wurden sichergestellt. Die entsprechenden Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Weitere Verkehrsstrafttaten konnten am Morgen des 16.01.2021 am Hasselbachplatz und in Sudenburg aufgedeckt werden. Hier wurde ein fahrauffälliger Radfahrer im Alter von 38 und einer Kontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,66 Promille. Auch ein 64-Jähriger Autofahrer konnte mit 1,11 Promille im Straßenverkehr festgestellt werden. Beide Fahrzeugführer durften nach einer Blutprobenentnahme im Zentrale Polizeigewahrsam, ihren Heimweg zu Fuß fortsetzen.