header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
justice 2060093 960 720

Aus dem Gerichtssaal: Oberverwaltungsgericht in Greifswald: Urlauber müssen Mecklenburg-Vorpommern verlassen

Samstag, den 7. November 2020

Das Oberverwaltungsgericht in Greifswald hat am Donnerstag in zwei Fällen vorläufige Rechtsschutzanträge von Urlaubern abgelehnt, die über den 5. November 2020 hinaus in ihren in Mecklenburg-Vorpommern gemieteten Ferienobjekten bleiben wollten.

Das Gericht hat ausgeführt, dass in den beiden Einzelfällen die von den Antragstellern dargelegten Umstände keine schweren Nachteile begründen und keine anderen wichtigen Gründe für die begehrte Außervollzugsetzung der einschlägigen Vorschriften der Corona-Landesverordnung M-V vom
31. Oktober 2020 vorlägen.

Die Beschlüsse sind unanfechtbar.