header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
01 MDNEWS dom

Wie soll der Konrad-Adenauer-Platz und dessen Umfeld künftig aussehen?

Freitag, den 18. Juni 2021

Einladung zur Bürgerbeteiligung am 15. Juli im Ravelin II

Die gelockerten Corona-Eindämmungsmaßnahmen machen es möglich: Bürger*innen können sich wieder persönlich zu planerischen Vorhaben der Landeshauptstadt äußern. So lädt das Stadtplanungsamt zum öffentlichen Workshop am 15. Juli 2021 ab 16.00 Uhr im Ravelin II ein. Durch Bürgerbeteiligung wollen die Fachleute erfahren, wie sich Magdeburger*innen das künftige Erscheinungsbild rund um den Konrad-Adenauer-Platz im Stadtzentrum vorstellen. Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung im Stadtplanungsamt möglich.
 
Die Westseite des Magdeburger Hauptbahnhofes weist derzeit gestalterisch als auch funktionell einige Defizite auf. Mit einer städtebaulich-verkehrlichen Untersuchung sollen die Flächen rund um den Konrad-Adenauer-Platz, einschließlich der Anlagen des Zentralen Omnibusbahnhofes Magdeburg (ZOB) sowie die Taxi- und PKW-Parkflächen südlich des Platzes attraktiver gestaltet werden. Um ein zukunftsfähiges Konzept zu erarbeiten, sind vor allem die Ideen der Bürger*innen gefragt.
 
Dazu lädt das Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Magdeburg alle Interessierten ab 16 Jahren zu einem öffentlichen Workshop am 15. Juli ein. Die Veranstaltung wird unter Beachtung der Auflagen aus der aktuell gültigen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung durchgeführt. Aufgrund der räumlichen Kapazitäten sind zum Workshop maximal 50 negativ gegen das SARS-CoV-2-Virus getestete Personen, vollständig geimpfte oder genesene Personen zulässig. Die Teilnehmenden müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Für die Verpflegung (Getränke und Snacks) wird unter Beachtung der Hygienevorschriften gesorgt.
 
Der Workshop findet in den denkmalgeschützten Anlagen des Ravelin II in der Maybachstraße 8 statt. Beginn der Veranstaltung ist um 16.00 Uhr. Das Ende der Veranstaltung ist voraussichtlich zwischen 20.30 und 21.00 Uhr. Neben den Bürger*innen wird ein Expertengremium mit Vertreter*innen aus dem Planungsteam, der Stadtverwaltung, Interessensverbänden, der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH und der Deutschen Bahn AG an der Veranstaltung anwesend sein.
 
Programm des Workshops:

Teil I
16.00 Uhr: Einfinden der angemeldeten Teilnehmenden am Treffpunkt Ravelin II
16.00 Uhr bis 16.30 Uhr: Anmeldung und ggf. Durchführung des Corona-Selbsttests
(Hinweis: Bei Bedarf werden Selbsttests zur Verfügung gestellt)
16.30 Uhr bis 16.45 Uhr: kurze Einführung zur Vorstellung der Beteiligten am Konzept und zur Erläuterung der Untersuchung
16.45 Uhr bis 18.15 Uhr: Stadtspaziergang zum Untersuchungsgebiet unter Anleitung des Planungsteams (Konrad-Adenauer-Platz, ZOB, DB-Parkplatz)
18.15 Uhr bis 19.00 Uhr: Rückkehr zum Ravelin II und Pause
 
Teil II
19.00 bis 19.30 Uhr: Impulsvortrag des Planungsteams zu Handlungsbedarfen und Rahmenbedingungen für die künftige Entwicklung und Erläuterungen zum folgenden Workshop
Ab 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr: Aufteilung der Teilnehmenden in Kleingruppen und Arbeit an thematischen Schwerpunkten
20.30 Uhr bis 21.00 Uhr: Auswertung der Ideen der Bürger*innen und Ausklang
 
Falls Interessierte an der Veranstaltung teilnehmen möchten, aber erst später Zeit dazu finden oder nicht gut zu Fuß sind, besteht die Möglichkeit, auch erst zum Teil II der Veranstaltung um 19.00 Uhr zu erscheinen.
 
Anmeldung per E-Mail oder Telefon
Bei Interesse an einer Teilnahme ist eine Anmeldung per E-Mail an Mareike.Quantz@spa.magdeburg.de  bzw. telefonisch unter 0391/ 540 5375 möglich. Dazu sind bis zum 01.07.2021 folgende Angaben zu machen:

Vor- und Nachname
Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer (zur Bestätigung der Teilnahme)
Angabe des Alters
Angabe, ob die Teilnahme ab Teil I (16.00 Uhr) oder ab Teil II (19.00 Uhr) möglich ist

 
Eine Teilnahme am Workshop ist nur möglich, wenn es eine Bestätigung vom Stadtplanungsamt gibt. Die Rückmeldung dazu erfolgt bis spätestens 5. Juli 2021 per E-Mail oder per Brief und ggf. telefonisch.