header-placeholder


image header
image
652b40ad35965a0008b95b97 1697333421854

TV-Tipp-News: „Geburt der Drachenfrau - Der Usedom-Krimi“ ab 20:15 Uhr im Ersten


Veröffentlicht am 16. November 2023

Während Karin Lossow (Katrin Sass) auf Usedom die Baustelle ihres künftigen Domizils begutachtet, warten an der belarussisch-polnischen Grenze acht Flüchtlinge aus Afghanistan und Syrien auf ihre weitere Beförderung durch eine Schleusergruppe. Unter ihnen sind Ahmad Bashmani (Yasin El Harrouk) und seine kleine Tochter Amira (Valtina Simogy). Die Geflüchteten werden in einen Kleintransporter gebracht, der sich Richtung Westen in Gang setzt. Am Steuer der völlig übermüdete Grzegorz Kuchar (Andrzej Konopka). Obwohl die kleine Amira unter starken Bauchschmerzen leidet, will der Schleuser den Wagen nicht anhalten, um Hilfe zu holen. Und so ist das Mädchen tot, als der Transporter am nächsten Morgen auf Usedom ankommt.

Auf dem Weg zur Baustelle trifft die junge Lara Scherer (Lilly Charlotte Dreesen) auf den traumatisierten Ahmad mit seiner leblosen Tochter im Arm. Sie alarmiert Kommissar Rainer Witt (Till Firit), der zusammen mit seinem Team und Staatsanwältin Katharina Stozek (Milena Dreissig) die Ermittlungen aufnimmt.

Während Rainer sich im Umfeld der Geflüchteten umhört und mit Amiras trauender Mutter Nadia Bashmani (Halima Ilter) spricht, nähert sich Karin Lossow dem Schreiner Jörn Scherer (Jörg Schüttauf) an. Er ist besorgt um seine Tochter Lara und bittet Karin, mehr über die Umstände des Todes von Amira herauszufinden. Als Lara Scherer schließlich kurz davor ist, einen persönlichen Rachefeldzug zu starten, und dabei auf einen weiteren Toten stößt, eilt Karin ihr zur Hilfe. Doch gerade als sie der Lösung des Falls näherzukommen scheint, wird sie Zeugin eines verstörenden Vorfalls, der nicht nur für sie dramatische Folgen hat …

Text / Foto: programm.ard.de / NDR/ARD Degeto/Oliver Feist