header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Feuerwehr Feuer

Magdeburg-News: Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der A14 bei Magdeburg

Dienstag, 16. November 2021

Magdeburg. Die Feuerwehr Magdeburg wurde am 16.11.2021 um 14:24 Uhr auf die A 14 zwischen den Anschlussstellen Magdeburg-Stadtfeld und Wanzleben zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Vor Ort hatte die Freiwillige Feuerwehr Irxleben bereits mit Löschmaßnahmen begonnen. Zuvor war ein PKW mit hoher Geschwindigkeit mit mehreren Fahrzeugen zusammengestoßen und dann mit einem Sattelauflieger eines LKW kollidiert. Dabei verkeilte sich der PKW unter dem Sattelauflieger des LKW und wurde mehrere Meter mitgeschleift. Im Zuges dessen geriet der PKW in Brand und stand beim Eintreffen der Feuerwehren bereits in Vollbrand. Der Sattelauflieger, der mit mehreren Tonnen Flusenrollen befüllt war, begann ebenfalls zu brennen. Trotz des schnellen und effizienten Eingreifens der Feuerwehr, kam für den Fahrer des PKW leider jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Einsatzstelle. Zur Bergung des PKW wurde ein Bergungsunternehmen mit einem Schwerlastkran angefordert, um die verkeilten Fahrzeuge auseinander zu bekommen. Die Autobahn musste für die Brandbekämpfung und Bergung der Fahrzeuge mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Anschlussstelle Magdeburg-Stadtfeld abgeleitet. Dadurch kam es auf den Umleitungsstrecken zu erheblichen Verkehrsaufkommen. Zum Unfallhergang hat die Autobahnpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Durch das Brandereingnis wurde die Fahrbahndecke der Autobahn stark in Mitleidenschaft gezogen und muss zum Teil erneuert werden.

Text: Amt für Brand- und Katastrophenschutz Magdeburg